Kochtöpfe entsorgen

Kochtöpfe entsorgen – diese Möglichkeiten haben Sie

Töpfe werden in der Regel Jahre lang benutzt, bevor sie weggeworfen werden. Manchmal kommt es jedoch vor, dass ein Topf zu stark anbrennt und aus diesem Grund ausgemustert werden muss. Am besten bringen Sie den Topf dann einfach zum Wertstoffhof. Dort können Sie ihn kostenlos abgeben.

Datum:
Kochtöpfe entsorgen – diese Möglichkeiten haben Sie

Wie wird ein Kochtopf am besten entsorgt?

Kochtöpfe bestehen aus Metall und können aus diesem Grund nicht in den Restmüll geworfen werden. Eventuell können Sie ihn auch noch anderweitig verwenden.
  1. Nicht immer müssen Sie Sie einen angebrannten Topf direkt wegwerfen. Nutzen Sie einfach Zitronenwasser und lassen Sie den Kochtopf darin etwa drei Tage einweichen. Nun sollte sich der Schmutz wieder lösen lassen.
  2. Ist der Topf nur angebrannt und nicht stark beschädigt, also nur ausgebeult oder ein Henkel abgebrochen, können Sie diesen zum Beispiel auch als Blumentopf verwenden.
  3. Sie können auch versuchen, den Topf auf einem (Online-)Flohmarkt zu einem geringen Preis zu verkaufen. Ein Schrotthändler wird sich in der Regel jedoch nicht für Ihren kaputten Topf interessieren.
  4. Wenn Ihr Topf zu stark beschädigt ist und Sie ihn auch anderweitig nicht mehr verwerten können, bringen Sie ihn am besten zum Wertstoffhof. Wo sich der nächste Wertstoffhof befindet, können Sie im Rathaus nachfragen oder in den Gelben Seiten nachschauen. Auch im Internet können Sie die Adresse des Hofs schnell finden.

Das könnte Sie auch interessieren: