Mangelware

Nach irrer Ernte: So langsam werden die Weinflaschen knapp

Winzer klagen über immer drastischere Engpässe bei Glasflaschen. Neben einer erfolgreichen Ernte gibt es noch weitere Gründe.

Datum:
Wein

Wie lange diese Regale noch voll bleiben? Weinflaschen werden knapp.

Überall Engpässe: Der Mega-Sommer 2018 hat seine Spuren hinterlassen. Während andere Branchen mit der Hitze zu kämpfen hatten, feiert die Weinwirtschaft: Die Ernte war so groß wie seit gefühlten Ewigkeiten nicht. Doch wohin mit dem ganzen Wein? In Deutschland und auch in größeren Teilen Europas herrscht offenbar eine Knappheit von Glasflaschen. Auf dem Kontinent werden die Flaschen der edlen Tropfen offenbar immer mehr zur Mangelware. Doch nicht nur die erhöhte Nachfrage spielt bei der Verknappung der Glasflaschen eine Rolle – weitere Faktoren verschärfen die Situation.

Galerie: Wein ohne Korkenzieher öffnen: Fünf Methoden

Weinflaschen: Kapazitäten immer knapper

Ein weiteres Problem: Gleich drei Glasschmelzwannen, die im Süden und im Osten Deutschlands einen großen Teil zum Recycling des Glases beitragen, sind aktuell defekt und aufgrund der Reparaturarbeiten nicht in Betrieb. Gegenüber der Deutschen Presseagentur erklärt ein Experte aus dem Flaschen-Großhandel, dass aktuell besonders bei grünen Ein-Liter-Schlegelflaschen ein großer Engpass vorhanden sei. Ein unterstützender Faktor sei dabei auch ein größeres Umweltbewusstsein: Immer mehr Unternehmen stellen ihre Produkte aus PET auf Glasflaschen um.

Weinflasche