Made in Germany

WMF Bueno Wasserkocher: So gut ist der Cromargan-Kessel

Der WMF Bueno Wasserkocher ist für WMF-Verhältnisse sehr günstig. Aber wie schlägt sich dieser Wasserkocher im Alltag? Der Check zeigt es.

Datum:
Wmf Bueno Wasserkocher

Das ist der WMF Bueno Wasserkocher.

Einschätzung
der Redaktion

Fazit: Das müssen Sie wissen

Der WMF Bueno Wasserkocher ist – in dieser Preiskategorie – ein empfehlenswertes Gerät. Eine solide Arbeitsgeschwindigkeit und hochwertige Materialien machen einen guten Eindruck. Dank der starken Erhitzung des Körpers ist dieser Kocher aber nichts für Haushalte mit Kindern. Auch trüben eine hohe Lautstärke und eine nur mäßig gut ablesbare Füllstandsanzeige das Bild. Alles in allem lässt sich aber wenig meckern.

Pro

  • Hochwertige Materialien
  • Solide Arbeitsgeschwindigkeit

Kontra

  • Stark erhitzende Gerätewände
  • Hohe Arbeitslautstärke
  • Schwer lesbare Füllstandsanzeige

WMF Bueno Wasserkocher

WMF hat einige Wasserkocher im Angebot. Neben Modellen im Premium-Segment (WMF Lono Wasserkocher im Check) oder mit mittelklassigem Preis (WMF Stelio Wasserkocher im Check) bietet das Unternehmen mit dem WMF Bueno Wasserkocher noch ein Gerät in einer niedrigeren Preiskategorie an. Im Check zeigen wir die wichtigsten Daten und Fakten des Kochers und verraten, ob es sich an dieser Stelle lohnt, ein paar Euro mehr auf den Tisch zu legen. Denn das Design – wenn auch deutlich verspielter und klassischer – kann (natürlich: je nach Geschmack) durchaus mit den teureren WMF-Produkten mithalten.

WMF Bueno Wasserkocher: Daten im Überblick

Abmessungen

25 x 21 x 16,5 cm

Fassungsvermögen

1,7 Liter

Leistung

2.400 Watt

Material

Edelstahl / Cromargan, Plastik

Farbe

Silber, Schwarz

WMF Bueno Wasserkocher: Funktionalität im Check

Der Bueno Wasserkocher kommt – wie die anderen Wasserkocher des Unternehmens – mit 2.400 Watt Leistung daher. Das ist solide, für die vollständige Füllmenge von 1,7 Litern kann es aber knappe vier Minuten dauern, bis das Wasser den Siedepunkt überschreitet. Das Heizelement ist versteckt und optisch nicht im Gerät zu erkennen. Der an sich kabellose Kocher steht auf einem 360°-Sockel mit integrierter Kabelaufwicklung. Praktisch: Der Griff des WMF Bueno Wasserkochers ist gummiert und soll als Soft-Touch-Griff besonders komfortabel in der Hand liegen. Die Wasserstandsanzeige liegt darunter, ist beleuchtet und von außen einsehbar. Standard sind der Trockenlauf- und Überhitzungsschutz, sowie eine Kochstoppautomatik. Im Lieferumfang befindet sich außerdem ein abwaschbarer Kalkfilter.

Wie arbeitet der WMF Bueno Wasserkocher?

Auf Plattformen wie Idealo oder Amazon zeigen sich die meisten Kunden mit diesem Gerät auch im Alltag zufrieden: Er kocht das Wasser ähnlich schnell wie seine WMF-Geschwister, was bei den Unterschieden im Preis durchaus erfreut. Es bestehen aber auch kleinere Probleme: Durch das verwendete Edelstahl heizt sich der Kesselauch auch außen stark auf – beim Eingießen sollten Sie also definitiv nur den Griff berühren. Ein generelles Problem aller WMF Wasserkocher scheint zu sein, dass sich die Wasserstandsanzeige nur schlecht lesen lässt – besonders, da sie unter dem Griff positioniert ist. Das könnte man auch eleganter lösen. Außerdem schade: Das Wasser berührt im Inneren nicht nur das Cromargan, sondern auch die Plastik-Wasserstandsanzeige. Für Puristen ist das oft schon ein K.o.-Kriterium. Am stärksten beschweren sich die Nutzer aber über die Lautstärke: Das Rauschen und Brodeln wird demnach so laut, dass eine Unterhaltung neben dem arbeitenden Kessel nicht mehr möglich ist.

WMF Bueno Wasserkocher: Preis und Verfügbarkeit

Der WMF Bueno Wasserkocher ist ein echter Klassiker bei WMF und schon seit 2012 weitläufig verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung von knapp 60 Euro unterbieten diverse Händler also deutlich. Bei Amazon (Durchschnittsbewertung: 3,6 von 5 Sterne) bezahlen Nutzer oftmals unter 35 Euro für den Kessel. Das ist ein fairer Preis für ein Gerät mit kleineren Schwächen.

WMF Bueno Wasserkocher