Hauchdünn und zart

Flammkuchen à la Bininanny in zwei Varianten aus dem Thermomix

Teig kneten und Zutaten zerkleinern – schon haben Sie mithilfe des Thermomix die meiste Arbeit hinter sich, um einen Flammkuchen à la Bininanny zuzubereiten.

Datum:
Flammkuchen a la Bininanny Thermomix Rezept

Flammkuchen à la Bininanny mithilfe des Thermomix.

Für all diejenigen, die keine Zwiebeln mögen oder vertragen, gibt es eine abgewandelte Variante, die auch sensationell zu Wein schmeckt! So entstand auch dieses Rezept, das man sehr gut auf dem Zauberstein von TPC machen kann – dann allerdings die Sahne weglassen und den Stein ganz unten auf ein Gitter in den Ofen geben!
Zubereitungszeit: 50 Minuten (inklusive Back- und Ruhezeit)
Nährwerte pro Flammkuchen: 2152 Kcal, 76,47 g Eiweiß, 127,76 g Fett, 166,93 g KH

Zutaten:

Teig:

  • 220 g Mehl, Type 405
  • 120 g eiskaltes Wasser
  • 2 EL Olivenöl

  • 1⁄4 TL Salz
Belag:

  • 150 g Metzgerschinken, in feinen kurzen Streifen
  • 250 g Crème fraîche
  • 
35 g Sahne

  • 1⁄4 TL Salz
  • 
1 Prise Pfeffer

  • 1 Prise Muskat
  • 
50 g Gouda

Zubereitung:

Für den Teig alle Zutaten in den Thermomix geben und
 1 Minute/Teigknetstufe verarbeiten, dann den Teig zu einer Kugel formen und 25 Minuten in einem Beutel oder in Frischhaltefolie eingeschlagen im Kühlschrank kühlen.
Den Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den Schinken in kleine Streifen schneiden und den Käse 5 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern, umfüllen.

Die restlichen Zutaten (ohne Schinken und Käse) in den Mixtopf geben und 8 Sekunden/Stufe 3 mischen.

Den Teig auf einem Blech mit etwas Öl sehr dünn mit den Händen verteilen.
Den Belag bis ziemlich in den Rand aufstreichen, Schinken darauf verteilen und Käse drüberstreuen.
Das Blech für 15 bis 20 Minuten auf die mittlere Schiene im vorgeheizten Ofen geben.
Nach dem Backen in Stücke teilen.
Bininannys Tipp: Wenn Sie Backpapier verwenden möchten: Das Backblech mit Wasser befeuchten und damit das Backpapier am Blech „festkleben“, dann kann man den Teig sehr gut dünn verteilen. Am liebsten öle ich allerdings meine Hände etwas ein und drücke den Teig auf dem Blech oder Stein in die gewünschte Form ... Oder ganz normal mit etwas Mehl ausrollen, das geht natürlich auch.
Bininannys Tipp: Den Belag können Sie auch variieren, indem Sie anstelle von Schinkenstreifen 50 bis 100 g Speckwürfel und anstelle von Käse Zwiebelringe von zwei Zwiebeln verwenden. Hierbei alle Zutaten bis auf Speck und Zwiebelringe gleichermaßen wie oben beschrieben verarbeiten und dann auf dieselbe Weise weitermachen wie bei meiner Flammkuchen-Version – zum Schluss streuen Sie noch einen Esslöffel in Röllchen geschnittenen Schnittlauch drüber.

Galerie: Leckere Thermomix-Rezepte

MIXX – Küchenspaß mit dem Thermomix®

von MIXX – Küchenspaß mit dem Thermomix®

Dieser Artikel stammt aus einer Kooperation mit der Zeitschrift „MIXX – Küchenspaß mit dem Thermomix®”, die alle zwei Monate Rezepte, Reportagen, praktische Produkte, Tipps und Anregungen rund um den Thermomix TM31 und TM5 bietet.