Für Pürees und Suppen

Stabmixer im Test: Die besten Küchenhelfer

Die meisten Stabmixer sind mit unterschiedlichen Aufsätzen und weiterem Zubehör ausgestattet, was sie zu echten Multitalenten macht. Das sind die besten Geräte im Test.

Datum:
Stabmixer Test

Stabmixer sind selten reine Stabmixer. Mit dem Zubehör holen SIe aus dem Gerät heraus.

Ob Saucen, Dips, Desserts oder Pürees: Ein Stabmixer ist ein beliebter Küchenhelfer, denn ganz ohne großes Zubehör und extra Schüsseln können Sie nahezu jede Zutat direkt im jeweiligen Topf oder in einer Schale zerkleinern, pürieren oder aufschlagen. Unter dem Namen Zauberstab hat die Marke Esge einst die Profi-Liga der Stabmixer ausgerufen – diese hat allerdings ihren Preis. Wer auf der Suche nach einem günstigen und dennoch leistungsstarken Stabmixer ist, wird bei Bosch, Braun und anderen Marken fündig. Einige der Angebote bestehen dabei nicht nur aus einem Mixstab, sondern kommen gleich als Rundum-sorglos-Set mit verschiedenen Aufsätzen und nützlichem Zubehör. Wir haben verschiedene Stabmixer von Siemens und Co. getestet und stellen Ihnen unsere persönlichen Testsieger ausführlicher vor.

Modell
Durchmesser
Bodenstärke
Form
Material
Induktion
Backofenfest
Ausstattung
Besondere Eigenschaften
Pro
Contra
Fazit
1
Bosch MSM66110D Edelstahl Stabmixer

Bosch MSM66110D Edelstahl Stabmixer

Zum Angebot
600 Watt
2
4
Edelstahl, Kunststoff
6,2x5,5x21 cm
abnehmbarer Mixfuß; spülmaschinenfestes Zubehör; Soft-Grip; TurboTaste; Spritzschutz; Messbecher
Geschwindigkeitsregelung stufenlos
Pro: leichte Reinigung, einfache Bedienung, leise
Contra: Verarbeitung könnte wertiger sein
Fazit: Der Edelstahl Stabmixer von Bosch ist leicht, liegt gut in der Hand und lässt sich einfach bedienen. Nutzer sind zufrieden, wünschen sich jedoch eine etwas stabilere Verarbeitung.
2
Braun Multiquick 5 Vario MQ 5035 WH Sauce

Braun Multiquick 5 Vario MQ 5035 WH Sauce

Zum Angebot
750 Watt
21
13.500 U/min
Edelstahl
25,4x25,4x39,9 cm
umfangreiches Zubehör; Muxfuß abnehmbar und spülmaschinenfest; Soft-Grip; Messbecher; Zerkleinerer; Schneebesen; Spritzschutz
Geschwindigkeitsregelung stufenlos
Pro: wertige Verarbeitung, einfache Reinigung, leichte Handhabung
Contra: Steckverbindung etwas wackelig
Fazit: Der Multiquick 5 Vario MQ 5035 WH Sauce von Braun arbeitet zuverlässig und ist dank des vielen Zubehörs vielfältig einsetzbar.
3
Siemens MQ5B150N Stabmixer

Siemens MQ5B150N Stabmixer

Zum Angebot
300 Watt
3
2
Kunststoff
6,1x6,1x37,4 cm
Mixfuß abnehmbar; Mixbecher; Spritzschutz
spülmaschinengeeignet; vibrationsarm
Pro: leise, leichte Handhabung, einfache Reinigung
Contra: verfärbt sich bei der Verarbeitung von beispielsweise Paprika und Tomaten
Fazit: Nutzer sind mit der Leistung des Siemens MQ5B150N Stabmixers zufrieden. Vor allem die einfache Handhabung überzeugt. Da der Mixfuß aus Kunststoff ist, kann er jedoch die Farbe von abfärbenden Zutaten annehmen.
4
Philips Stabmixer Viva HR2653/90

Philips Stabmixer Viva HR2653/90

Zum Angebot
800 Watt
/
11.500 U/min
Edelstahl, Kunststoff
23,8x24x21 cm
abnehmbarer Mixfuß; spülmaschinenfestes Zubehör: Trinkflasche, Zerkleinerer, Spiralschneider, Schneebesen; Spritzschutz
stufenlose Geschwindigkeitseinstellung; Turbo-Taste
Pro: Einfache Handhabung, leichte Reinigung, viel Zubehör
Contra: Die vielen Einzelteile sind etwas unübersichtlich
Fazit: Der Philips Viva HR2653/90 arbeitet zuverlässig und sitzt gut in der Hand. Bei all dem Zubehör und Einzelteilen verliert man jedoch schnell die Übersicht darüber, was genau wozu gehört.
5
Arendo Stabmixer

Arendo Stabmixer

Zum Angebot
1.000 Watt
/
15.000 U/min
Edelstahl
5,6x6,6x41,8 cm
4 Klingen; abnehmbarer Mixfuß
Stufenlose Geschwindigkeitsregulierung; Turbotaste
Pro: wertige Verarbeitung, stabil, zuverlässig, einfache Bedienung, leichte Reinigung
Contra: fehlendes Zubehör, etwas schwer
Fazit: Der Stabmixer von Arendo punktet mit einer wertigen Verarbeitung und guten Ergebnissen. Er lässt sich einfach bedienen, liegt jedoch etwas schwer in der Hand.
6
Braun MultiQuick 9 MQ 9005X

Braun MultiQuick 9 MQ 9005X

Zum Angebot
1.000 Watt
/
14.200 U/min
Kunststoff, Edelstahl
6,8x6,8x41 cm
2 Klingen; abnehmbarer Pürierstab; Mixbehälter; Schneebesen
Geschwindigkeit stufenlos regulierbar; Sanftanlauf; SplashControl; Smart Speed; PowerBell Plus; ActiveBlade; SmoothStart
Pro: einfache Bedienung, leichte Reinigung, starke Leistung
Contra enttäuschendes Zubehör
Fazit: Der Braun MultiQuick 9 MQ 9005 X überzeugt mit einer starken Leistung und guter Handhabung. Leider überzeugt das Zubehör des Sets nicht.
7
WMF Lineo 4-in-1 Stabmixer

WMF Lineo 4-in-1 Stabmixer

Zum Angebot
700 Watt
1
13.000 U/min
Edelstahl
7x7x42 cm
2 Klingen; Mixstab; Mixbehälter; Zerkleinerer-Aufsatz; Schneebesen; Milchaufschäumer
Geschwindigkeit variabel einstellbar; Turbo-Funktion
Pro: Pürierstab arbeitet zuverlässig, einfache Bedienung, leicht zu reinigen
Contra: etwas schwer, Zubehör schwächelt
Fazit: Mit dem Pürierstab des WMF Lineo 4-in-1 Stabmixers sind die meisten Nutzer sehr zufrieden. Nur das Zubehör scheint bei einigen Probleme zu machen.
8
KitchenAid Artisan 5KHB2571

KitchenAid Artisan 5KHB2571

Zum Angebot
180 Watt
5
11.000 U/min
Edelstahl, Kunststoff
6,5x6,5x39,8 cm
4 Klingen; Messbecher; Mixbehälter; Mixstab; Schneebesen; Zerkleinerer; Hack-Mühle
Sicherheitsverriegelung; Wellenschliff; Sternklinge
Pro: leise, einfache Handhabung, umfangreiches Zubehör, wertige Verarbeitung
Contra: Zerkleinerer arbeitet nicht immer zuverlässig
Fazit: Der Stabmixer von KitchenAid ist mit diversem Zubehör ausgestattet, was ihn vielfältig einsatzbar macht. Nutzer bemängeln jedoch die Zuverlässigkeit des Zerkleinerers.
9
Unold ESGE Zauberstab M 350 Maître

Unold ESGE Zauberstab M 350 Maître

Zum Angebot
350 Watt
2
22.000 U/min
Edelstahl
7,2x7,2x39,5 cm
Wandhalterung
Pro: einfach zu reinigen, leichte Handhabung, zuverlässig
Contra: kaum Zubehör
Fazit: Der Unold ESGE Zauberstab M 350 verzaubert seine Nutzer. Leider hat er nicht viel Zubehör zu bieten, doch seine Arbeit erledigt er zuverlässig.
10
WMF Kult S Stabmixer

WMF Kult S Stabmixer

Zum Angebot
500 Watt
/
Edelstahl
5,6x5,6x38,5 cm
4 Klingen; abnehmbarer Mixfuß
Geschwindigkeitseinstellung variabel; Turbo-Funktion
Pro: einfache Bedienung, leichte Reinigung, leise
Contra: schwache Leistung
Fazit: Der WMF Kult S Stabmixer ist einfach in der Handhabung und lässt sich gut reinigen. Leider reicht die Leistung nicht aus, um auch festere Massen zu verarbeiten.

Bosch MSM66110D Edelstahl Stabmixer

Braun Multiquick 5 Vario MQ 5035 WH Sauce

Siemens MQ5B150N Stabmixer

Philips Stabmixer Viva HR2653/90

Arendo Stabmixer

Braun MultiQuick 9 MQ 9005X

WMF Lineo 4-in-1 Stabmixer

KitchenAid Artisan 5KHB2571

Unold ESGE Zauberstab M 350 Maître

WMF Kult S Stabmixer

So macht mixen Spaß: Das müssen gute Stabmixer können

Ob und wie gut ein Stabmixer mit Zutaten unterschiedlicher Härtegerade zurechtkommt, kommt vor allem auf die Watt-Leistung des Küchenhelfers an. Die einfachsten Geräte im Test beginnen bei rund 300 Watt – das reicht für viele gängige Zutaten, wie etwa gekochtes Gemüse, das zu einer Suppe verarbeitet werden soll, oder Quark und für kurze Mix-Einsätze. Um schnell und gründlich auch bei härteren Zutaten, wie rohem Gemüse oder Nüssen zum Ziel zu kommen, sollte ein guter Stabmixer allerdings eher ab 600 Watt aufwärts mitbringen. Profi-Mixstäbe kommen auf rund 1.000 Watt und zerkleinern nahezu jede Zutat in jeder Menge schnell und zuverlässig. Einige Marken geben als Qualitätsmerkmal außerdem die Umdrehung des Messerwerks pro Minute an. Da die meisten Stabmixer allerdings auf mindestens 10.000 Umdrehungen kommen, ist dies Zahl nur begrenzt aussagekräftigt: Ob 10.000 oder über 20.000 – am Ende unterscheidet sich der Zeitaufwand bis zum perfekten Pürier-Ergebnis nur um wenige Sekunde.
Ebenfalls entscheidend beim Vergleich von Stabmixern von Kitchenaid, Silvercrest & Co. ist jedoch die Anzahl der Leistungsstufen. Als Grundregel gilt: Je höher die Watt-Zahl, desto höher die Anzahl der Mixer-Stufen, angefangen bei nur einer oder zwei Stufen bis hin zu über 20 Stufen. Viele der besten Stabmixer im Test lassen sich ganz einfach stufenlos regulieren. Einige Testsieger bringen eine Turbotaste mit – betätigen Sie diese, wird kurzzeitig maximale Power für das Zerkleinern der Zutaten aufgewendet.

Einfach im Handling und in der Reinigung

Zweites Hauptaugenmerk im Test liegt auf die Handhabung: Die Testsieger zeichnen sich durch eine ergonomische Form aus, so dass der Stabmixer gut in der Hand liegt. Die Oberfläche ist im Idealfall so gefertigt, dass das Gerät auch bei fettigen Fingern nicht so schnell aus der Hand rutscht. Der Ein- und Ausschalter sowie ggf. weitere Knöpfe zum Einstellen der Leistungsstufen sind so platziert, dass Sie diese bequem mit der gleichen Hand, in der Sie das auch Gerät halten, bedienen können. Je nach Material wiegen die leichtesten Stabmixer nur wenige hundert Gramm. Besonders hochwertig, meist aber auch etwas schwerer, sind Edelstahl-Mixstäbe, die sich leicht reinigen lassen und rostfrei sind. Leichter und oftmals spülmaschinenfest sind Kunststoff-Mixstäbe. Diese sind meist jedoch nicht ganz so langlebig, wie die Edelstahl-Modelle.
Tipp nach persönlichen Vorlieben: Je nachdem, ob Sie mit dem Stabmixer nur zerkleinern und pürieren oder noch andere Küchentätigkeiten ausführen möchten, kann sich der Kauf eines Multifunktions-Helfers bzw. eines Sets mit zusätzlichen Aufsätzen lohnen. Beliebt sind beispielswiese Stabmixer mit Schneebesen- und Kartoffelstampfer-Aufsatz.

Testsieger: Die drei besten Stabmixer im Überblick

Einfach funktional: Braun ErgoMixx MSM66110 Stabmixer

Auf der Suche nach einem ebenso günstigen wie qualitativ hochwertigen Stabmixer werden Sie in dem Braun Edelstahl-Stabmixer MSM66110 fündig. Dank ergonomisch geformten Kunststoff-Griff mit SoftGrip-Oberfläche liegt der knapp ein Kilo leichte Stabmixer gut in der Hand. Mit 600 Watt Leistung und zwei Leistungsstufen, eine davon ein Turbo-Gang, gelingen Pürees, Dips und Saucen schnell und einfach. Der Mixstab selbst kommt mit einem hochwertigen Edestahlmesserwerk aus vier Klingen. Nach dem Pürieren können Sie den Stab einfach zur gründlichen Reinigung abnehmen. Ab rund 28 Euro können Sie den Braun ErgoMixx MSM66110 Stabmixer in verschiedenen Farben kaufen: Der Kunststoff-Griff ist in Gelb, Türkis, Rot oder Grau erhältlich. Zum Lieferumfang gehört ein Mixbecher, den Sie einfach in der Spülmaschine reinigen können. Im direkten Vergleich gehört der Braun Stabmixer zu den günstigen Testsiegern, die zwar ohne viel Zubehör, dafür aber mit Komfort und Qualität zu überzeugen wissen.
  • Edelstahl-Mixstab mit vier Klingen
  • ergonomisch geformter Kunststoff-Griff
  • zwei Leistungsstufen, insgesamt 600 Watt
  • inklusive spülmaschinenfestem Messbecher

Der Alleskönner: Braun Multiquick 5 Vario MQ 5035 WH Sauce

Pürieren ist nur der Anfang: Der Stabmixer Braun Multiquick 5 Vario MQ 5035 WH Sauce ist ein Set, das aus mehreren Teilen bzw. Aufsätzen besteht. Schon der Edelstahl-Mixstab überzeugt mit einer von Braun patentierten Glockenform (die sogenannte PowerBell), welche die Zutaten beim Pürieren leicht ansaugt und somit nicht nur ein gleichmäßiges Mixergebnis garantiert, sondern auch spritzen verhindert. Der Zerkleinerer-Aufsatz fasst 500 ml und nimmt es spielend mit harten Zutaten, wie Karotten oder Nüssen auf. Mit einem Schneebesen-Aufsatz bereiten Sie Saucen und Sahne im Handumdrehen zu. Mit 750 Watt Leistung und bis zu 13.500 Umdrehungen ist der Braun Multiquick Stabmixer ein echtes Kraftpaket, das sich über 21 Stufen sehr fein dosieren lässt – so gelingt einfach alles, was Sie vorhaben. Neben dem ergonomisch geformten Griff weiß auch die Anordnung der Schaltknöpfe zu punkten: Der Testsieger von Braun lässt sich jederzeit mit nur einer Hand bedienen. Auf verschiedenen Plattformen ist der Braun Multiquick 5 Vario MQ 5035 WH Sauce ab rund 40 Euro im Angebot. Damit ist er im Testfeld zwar einer der teureren Stabmixer, allerdings erhalten Sie auch eine Menge Power und Funktionen. Wer noch ein paar Euro oben drauf legt, kann verschiedenes weiteres Zubehör und Aufsätze, beispielsweise einen Kartoffelstampfer, dazu kaufen.
  • Edelstahl-Mixstab mit patentierter PowerBell
  • ergonomisch geformter Kunststoff-Griff
  • 21 Leistungsstufen, insgesamt 750 Watt bei 13.500 Umdrehungen pro Minute
  • inklusive Messbecher, Zerkleinerer-Aufsatz und Schneebesen

Günstig und gut: Siemens MQ 5B150 Stabmixer

Das günstigste und dennoch sehr gute Angebot im Test ist der Stabmixer MQ5B150 von Siemens. Mit vergleichsweise wenigen 300 Watt Leistung erzielen Sie mit dem Gerät zwar nicht so schnelle Ergebnisse, wie mit den anderen beiden Testsiegern, kommen aber bei den meisten Zutaten ebenfalls ans Ziel. Im Test ist der Stabmixer außerdem durch eine vergleichsweise leise Arbeitslautstärke in allen drei verfügbaren Pürierstufen positiv aufgefallen. Ebenfalls positiv: Der Kunststoff-Mixstabs lässt sich einfach und gründlich in der Spülmaschine reinigen. Dank des integrierten Spritzschutzes bleibt die Arbeitsfläche sauber. Für bereits knapp 16 Euro erhalten Sie mit dem Siemens MQ5B150 Stabmixer nicht nur einen zuverlässigen Küchenhelfer, sondern auch einen spülmaschinenfesten Messbecher.
  • spülmaschinenfester Kunststoff-Mixstab
  • inklusive Spritzschutz
  • drei Leistungsstufen, insgesamt 300 Watt
  • inklusive Messbecher

Tipp für Flexible: Kabellose Stabmixer mit Akku

Während die meisten Stabmixer im Test mit einem mindestens einen Meter langen Kabel ausgestattet sind, gibt es vereinzelt auch Stabmixer ohne Kabel. Allen voran die Marke KitchenAid hat kabellose Küchenhelfer im Angebot, aber auch Braun oder Beko führen solche Stabmixer. Ein klarer Vorteil gegenüber den kabelgebundenen Geräten, ist die volle Flexibilität, die Sie beim Werkeln in der Küche mit dem kabellose Stabmixer haben – kein Kabel, das die Bewegungsfreiheit einschränkt oder sich störend über die Arbeitsfläche legen kann. Ist der Akku des Stabmixers leer, muss dieser entweder getauscht, in den meisten Fällen jedoch einfach über eine Ladestation wieder aufgeladen werden. Im Zweifelsfall haben Sie hier natürlich das Nachsehen, wenn Sie einen größeren Pürieraufwand haben, der Akku-Stabmixer aber nicht voll geladen ist. Bedenken Sie außerdem, dass aufgrund des Akkus diese Stabmixer meist etwas schwerer sind, als die Helfer mit Kabel. Ansonsten finden Sie kabellose Stabmixer ebenfalls in den unterschiedlichsten Leistungs- und Preisklassen.

Sets, Zubehör und Ersatzteile für Stabmixer

Unser Testsieger Braun Multiquick 5 Vario MQ 5035 WH Sauce kommt schon von vorneherein als Stabmixer-Set mit verschiedenen Aufsätzen, aber auch die meisten anderen Küchenhelfer von Bosch, KitchenAid oder Ambiano lassen sich einfach erweitern bzw. sind als Set erhältlich. Spezielle Zerhacker, Stabmixer mit Schneebesen und Knet- und Rührhaken in unterschiedlichen Durchmessern sind ebenso beliebtes Zubehör, wie passende Schüsseln und Aufbewahrungsbehälter. Einige Marken bieten auch Mixstäbe in unterschiedlichen Längen und Durchmessern an oder erlauben den einfachen Wechsel der Messer. Apropro: Das Messerwerk ist meist das Teil eines Stabmixers, das am schnellsten verschleißt und ausgewechselt werden muss. Achten Sie beim Vergleich verschiedener Stabmixer ggf. darauf, wie teuer die Ersatzklingen sind – diese können teilweise ein erheblicher Kostenfaktor sein. Sämtliche Ersatzteile lassen sich in der Regel unter Angabe des Mixertyps direkt beim Hersteller beziehen.

Fünf Tipps für den Umgang mit dem Stabmixer

Als Alternative zum oftmals geräumigeren Standmixer, haben sich Stabmixer in vielen deutschen Haushalten längst etabliert. Kompakt, einfach in der Handhabung und leistungsstark sind Stabmixer ideal für das Zerkleinern, Hacken, Pürieren, Mischen und Aufschlagen unterschiedlichster Zutaten. Mit dem richtigen Zubehör ersetzt der Stabmixer außerdem viele andere Küchengeräte. Und: Selbst die Testsieger von Bosch, Braun und Co. sind mit unter 50 Euro für jeden erschwinglich und meist viel günstiger als aufwendige Küchenmaschinen. Damit Sie mit Ihrem Stabmixer nicht nur schnell zum perfekt pürierten Ziel kommen, sondern auch lange Freude an dem Gerät haben, kommen hier einige Tipps zum Umgang mit dem günstigen Küchenhelfer:
Die optimale Menge: Wenn Sie nur eine Handvoll Nüsse oder Kräuter zerkleinern möchten, achten Sie darauf, dass der Mixbehälter möglichst klein ist. Die optimale Leistung kann der Stabmixer nämlich erbringen, wenn die Kuppel mit dem Messerwerk komplett in der zu pürierenden Masse verschwindet. Bei deutlich weniger Masse verteilen die rotierenden Messer die Zutaten hingegen oftmals nur im Behälter. Wie viele Zutaten gleichzeitig verarbeitet werden können bzw. sollten hängt außerdem auch von der Wattleistung ab: Bei eher schwächeren Stabmixern von bis zu 300 Watt kann es manchmal helfen, erst mit einer kleineren Zutatenmenge zu beginnen und dann nach und nach aufzufüllen. Mit Bewegung schneller zum Ergebnis: Theoretisch reicht es den Stabmixer in die Zutaten zu halten und abzuwarten, bis der komplette Inhalt durch das Messerwerk „hindurchgezogen“ wurde. Um schneller zu einem Ergebnis zu kommen, können Sie den Stabmixer auch langsam auf und ab oder kreisend im Mischbehälter bewegen. Aber Vorsicht: Der runde Kopf des Mixstabs sollte immer komplett bedeckt vom Püree oder der Sauce bleiben, sonst spritzt es. Verschiedene Messer für verschiedene Zutaten: Bei vielen der besten Stabmixer im Test lassen sich die Messer am Mixstab ganz einfach austauschen. Da vor allem sehr harte Zutaten, wie Nüsse oder Karotten, die Messer schneller stumpf werden lassen und beispielsweise Kräuter sich dann schnell nicht mehr zerhacken, sondern eher zermatschen lassen, kann es sich lohnen einen zweiten Satz Messer anzuschaffen und diese bei Bedarf auszutauschen. Wenn es heiß hergeht: Wenn Sie Gemüse gekocht haben und dieses direkt zu einem Püree oder eine Suppe verarbeiten möchten, erlauben viele Hersteller von Stabmixern das direkte Arbeiten im heißen Topf. Achten Sie hier jedoch unbedingt auf die Herstellerhinweise, denn wenn Sie den Mixer bei zu großer Hitze verwenden, kann sich das komplette Gerät durcherhitzen und Schaden nehmen. Nach der Verwendung sofort reinigen: Vor allem das Messerwerk ist sehr verwinkelt und lässt sich dementsprechend schwierig reinigen. Nach dem Gebrauch sollten Sie den Mixstab darum im besten Fall direkt unter klarem Wasser abspülen, denn solange die Lebensmittel noch frisch sind, reicht das meist, um alle Reste zu entfernen. Etwas Spülmittel löst auch hartnäckigeren Schmutz und Fett. Abschließend können Sie den Stab dann noch mit einem Tuch abreiben. Ist der Mixstab aus Kunststoff einmal durch farbintensive Lebensmittel verfärbt, hilft etwas Speiseöl, das Sie vor dem Abwaschen auf den Stab geben und einreiben.

Braun ErgoMixx MSM66110