Natürlich abnehmen?

Die Yokebe Diät: Der Abnehm Shake im Selbst-Test

Mit Werbeslogans wie „Shake die Kilos weg“ und „Natürlich lecker abnehmen“ sind die Erwartungen hoch. Doch wie schlägt sich die Yokebe Diät im Test?

Datum:
Yokebe Diät Test

Geschmacklich ist der Diät Shake von Yokebe okay, auch wenn die ein oder andere Sorte künstlich schmeckt.

Einschätzung
der Redaktion

Fazit: Das müssen Sie wissen

„Shake die Kilos weg“ lautet das Werbemotto des Diät-Klassikers. Für mehr Abwechslung im Shaker gibt es verschiedene Geschmacksrichtungen, darunter Erdbeere. Doch bei der Deklarationsprüfung kam heraus, dass in dem Pulver keine „echten“ Erdbeeren, sondern lediglich Erdbeer-Aroma verarbeitet wurde. Kein Wunder, dass der Drink dem Probanden künstlich schmeckte.

Pro

  • Einfache Zubereitung
  • Sehr gutes Sättigungsgefühl
  • Sehr guter Abnehmerfolg

Kontra

  • Geschmacklich eher geht so

Yokebe Classic Diät Shake

Als Diät-Shake-Neuling bin ich gespannt, ob sich die Kilos tatsächlich „wegshaken“ lassen. Yokebe kenne ich aus der Werbung: „Natürlich lecker abnehmen“ heißt es da. Natürlich: Bin ich dabei, und lecker ist es hoffentlich auch. Ich probiere das Pulver in den Geschmacksrichtungen „Classic“ (mit Bienenhonig) und „Erdbeere“ (künstlich). Später sorgen „Schoko“ (schon besser) und „Vanille“ (mein Favorit) für Abwechslung.
 In der ersten Woche muss ich mich mit drei Shakes am Tag und etwas Gemüsebrühe begnügen. Das ist schon hart. Das Hungergefühl ist auszuhalten, aber ich vermisse die feste Nahrung. In Woche zwei gibt es abends statt Shakes was zum Beißen, wenn auch nur ausgewogene, kalorienarme Kost. Ein Büchlein mit leckeren Rezeptideen liegt bei. Am Ende werden meine Mühen belohnt. Die Waage zeigt ein paar Kilos weniger an, und als Diabetiker konnte ich Insulin und Blutzuckerschwankungen deutlich reduzieren. Nur Sport und Bewegung haben mir gefehlt; das ist bei derart geringer Energiezufuhr einfach nicht drin.


Yokebe Diät im Test: Persönliches Fazit

Simpel, geschmacklich okay – und von Erfolg gekrönt. Meine Diät geht in die Verlängerung: Ich widme mich dem „5-Wochen-Schlank-&-Fit- Plan“, zum Ende hin mit nur noch einem Shake pro Tag. So bleibt dann hoffentlich auch der Jo-Jo-Effekt aus.

Yokebe Diät im Test: Die Details

Der Yokebe Diä Shake schnappt sich im großen Diät-Shake-Test den vierten Platz. Im Test weiste er im Vergleich zu anderen kleine Mängel auf, war geschmacklich jedoch okay und das Abnehmergebnis kann sich sehen lassen.

Yokebe Diät im Test

Anwendungs- und Nutzungshinweise (15 Prozent)

befriedigend (2,8)

Anwendung im Rahmen kalorienreduzierter Ernährung erklärt

angemessen, gut sichtbar

Information zur Steigerung der körperlichen Aktivität

fehlt

Hinweis auf dauerhafte Ernährungsumstellung

angemessen, gut sichtbar

Angabe zur täglichen Flüssigkeitsmenge

ungenau, Angabe in Litern fehlt

Hinweis auf ärztlichen Rat bei Langzeitnutzung

hervorgehoben, sehr gut sichtbar

Pflicht- und Nährwertangaben (25 Prozent)

sehr gut (1,3)

Name und Anschrift des Anbieters

korrekt angegeben

Haltbarkeitsdatum

korrekt angegeben

Nettofüllmenge

500 Gramm, sehr gut sichtbar

Zutatenverzeichnis

ausführlich, teilweise etwas schwer zu lesen

Allergeninformation

hervorgehoben, sehr gut sichtbar

Verzehrempfehlung

angemessen, gut sichtbar

Aufbewahrungshinweis

vorhanden, gut sichtbar

Nährwertkennzeichnung

übersichtlich, korrekt

Ernährungsphysiologische Einschätzung (30 Prozent)

ausreichend (4,0)

Ernährungsphysiologische Einschätzung

Ballaststoff- und Phosphorgehalt zu gering, Zuckergehalt zu hoch

Schadstoffe und Bestandteile (20 Prozent)

befriedigend (2,5)

Gentechnisch veränderte Bestandteile (unter anderem Soja)

keine

Pestizide

Chlorat, 0,04 mg/kg

Mikrobiologische Belastung (10 Prozent)

sehr gut (1,0)

Schimmelpilze und Bakterien

keine

Gesamturteil

befriedigend (2,5)

Preis pro Packung / pro Portion

15,99 Euro / 1,60 Euro

Yokebe Classic Diät Shake