Praktisches Haushaltsmittel

Anleitung: Mikrowelle mit Zitrone reinigen

Die Mikrowelle ist in vielen Haushalten täglich im Einsatz. Das hinterlässt Spuren. Mit welchem einfachen und günstigen Mittel Sie diese entfernen können, erfahren Sie hier.

Datum:

Die Mikrowelle lässt sich mit Haushaltsmitteln wunderbar reinigen.

Für eine lange Lebensdauer sollten Sie ein Augenmerk auf die Reinigung Ihres Mikrowellengeräts legen. Mit wenigen Materialien, einem bekannten Hausmittel und etwas Küchenpapier beseitigen Sie ab sofort schnell und ohne Chemie Schmutz, Essensreste und Co. aus Ihrer Mikrowelle.

Hausmittel Zitrone – unglaublich vielseitig

Das Reinigen der Mikrowelle stellt für so Manchen eine Herausforderung dar. Gerade der Innenraum des Gerätes, in dem viele Speisen zubereitet und erwärmt werden, wird viel genutzt. Das Säubern der Mikrowelle wird Ihnen zukünftig spielend einfach gelingen und die besonderen Eigenschaften der Zitrone werden Sie dabei unterstützen. Die Zitrone besitzt einen fünfprozentigen Säuregehalt und ist daher gut zum Reinigen von Oberflächen geeignet. Der frische Duft und die antibakterielle Wirkung dieses natürlichen „Wundermittels“ sorgen für eine reine, saubere und frisch duftende Umgebung.

Frisch und sauber – so reinigt die Zitrone die Mikrowelle

Die Durchführung der Reinigung ist simpel und schnell gemacht. Lediglich eine Glasschüssel oder eine hitzebeständige und mikrowellengeeignete Schale mit einem Fassungsvermögen von einem halben Liter, eine Zitrone und ein saugfähiges Tuch Ihrer Wahl benötigen Sie dafür.
  1. Füllen Sie ungefähr einen halben Liter normal temperiertes Wasser in ein geeignetes Gefäß
  2. Schneiden Sie eine Zitrone in Scheiben und legen Sie diese in die Schüssel mit hinein
  3. Stellen Sie die Schale mit dem Wasser und den Zitronenscheiben in Ihre Mikrowelle
  4. Erhitzen Sie alles für 5-6 Minuten auf höchster Stufe in der Mikrowelle
  5. Anschließend nehmen Sie die Schale auf der Mikrowelle mit einem Topflappen heraus und stellen die Schale zur Seite
  6. Wischen Sie nun den Innenraum mit einem Küchenpapier oder einem Mikrofasertuch gründlich aus und ab
  7. Bei hartnäckigem Schmutz lassen Sie alles etwas einwirken und wiederholen den Vorgang anschließend
Das könnte Sie auch interessieren: