Wichtige Hinweise

Mikrowelle entsorgen – was müssen Sie beachten?

Wenn die Mikrowelle kaputt ist und ihre Funktion nicht mehr ausreichend erfüllen kann, muss sie entsorgt werden. Doch wie ist dies zu erledigen?

Datum:

Die Entsorgung einer defekten Mikrowelle ist problemlos möglich.

Sobald ein Haushaltsgerät seinen Dienst quittiert, muss es fachgerecht und umweltgerecht entsorgt werden. Viele fragen sich nun, wie die richtige Entsorgung der Mikrowelle von statten gehen soll? Sperrmüll oder Sondermüll? Können Sie das kostenlos machen oder fallen dabei Gebühren an? Hier zeigen wir Ihnen, wie es schnell und der Umwelt zuliebe funktionieren kann.

» Mikrowellen im Vergleich: Hier finden Sie ein neues Gerät

Recyclen – der Umwelt zuliebe

Mikrowellen sind genau, wie Toaster und Kaffeemaschinen, Haushaltskleingeräte. Sie bestehen nicht nur aus Metallen, Platinen und Kupferdrähten im Netzkabel, sondern auch aus Plastik und anderen Materialien. Das Plastik, sowie elektronische Bauteile im Inneren einer Mikrowelle können noch wiederverwertet werden und sind somit wertvoll. Die Entsorgung im Restmüll kommt daher nicht in Frage. Sie haben aber dennoch drei einfache Möglichkeiten ihre alte Mikrowelle fachgerecht zu entsorgen.

Schnell und kostenlos entsorgt

  1. Geben Sie ihr defektes Gerät beim nächsten Wertstoffhof ab. Generell ist die Entsorgung kostenlos und mit keinerlei Gebühren verbunden.
  2. In vielen Gemeinden gibt es mittlerweile Container für Haushaltskleingeräte, wie Drucker, Kaffeemaschinen und andere elektronische Geräte. Hier können Sie die kaputte Mikrowelle einfach einwerfen. Der Abfallbetrieb Ihrer Stadt oder Gemeinde leert diese Container in regelmäßigen Abständen.
  3. Sollten Sie ein neues Mikrowellengerät erwerben, sind die Händler seit Neuestem per Gesetz zur Rücknahme verpflichtet. Dies gilt beim Kauf im Einzelhandel vor Ort, sowie beim Onlineshopping.
Alle drei Varianten bieten Ihnen eine kostenlose Rücknahme Ihrer defekten Mikrowelle.
Das könnte Sie ebenfalls interessieren: