Morgendliche Ruhe

Erster Starbucks Pickup-Store: Ihr Kaffee ohne Worte

Als Morgenmuffel reden Sie nicht gerne? Im Starbucks Pickup-Store bekommen Sie Ihren Kaffee ganz ohne Worte.

Datum:
Starbucks Pickup-Store

Im ersten Starbucks Pickup-Store läuft alles per App – nur den Kaffee müssen Sie sich noch selbst holen.

Viele Morgenmuffel sind ohne den ersten Kaffee ungenießbar. Und überflüssige Worte sind dann ein absolutes Tabu. Für diesen Schlag Mensch hat jetzt am New Yorks Penn Plaza das perfekte Kaffee eröffnet – der erste Starbucks Pickup-Store. Dessen Konzept ermöglicht es Ihnen, von der Bestellung bis zur Abholung kein einziges Mal den Mund auf zu machen – denn Ihren Caramel Macchiato und Blueberry-Muffin ordern und bezahlen Sie schon vorab via Starbucks-App – etwa im Bus oder in der Bahn.

Man muss ja nicht gleich unhöflich sein

Im Store angekommen, müssen Sie Ihre Bestellung dann nicht mehr wiederholen: Ist sie laut Digitalanzeige im Geschäft abholbereit, wandern Sie einfach direkt zum Pickup-Tresen und nehmen auf Wunsch wortlos Ihre Waren entgegen. Ein Lächeln samt Gruß wären aber trotzdem nett – man muss ja nicht gleich unhöflich sein. Interessant übrigens: Laut offizieller Starbucks-Pressemeldung kommt das Modell bei den Kunden sehr gut an – bei den Baristas aber eher nicht so. Die beklagten sich im Testlauf über zu wenig Platz sowie Kundenkontakt.