SCHOCKolade

Wissenschaftler fürchten: Das Ende der Schokolade naht!

Heute allgegenwärtige Lieblingssüßigkeit, in 30 Jahren vielleicht eine Rarität: Schokolade. Wissenschaftler befürchten, dass Kakaobäume bald nicht mehr wie bisher wachsen.

Datum:
Schokolade

Schon beim Anblick läuft uns das Wasser im Munde zusammen. Aber schon in 30 Jahren ist vielleicht Schluss mit Schokolade im Massenmarkt.

Ist es das Ende der Schokolade wie wir sie kennen? Experten fürchten, dass die Welt in nur 30 Jahren Abschied von der süßen Leckerei nehmen muss. Die US National Oceanic and Atmospheric Administration, die Wetterbehörde der Vereinigten Staaten, warnt: der Klimawandel könnte dramatische Auswirkungen auf den Anbau der sensiblen Kakaobäume haben. Denn diese benötigen ein sehr feuchtes Klima, um optimal zu wachsen. Sollten die Temperaturen durch den Klimawandel in den nächsten 30 Jahren um etwa 2,1 °C steigen, würden Böden nicht mehr genügend Feuchtigkeit speichern. Die Bäume gehen ein, die Schokoladenproduktion kommt zum Stillstand.

Schokolade: Nur noch Produktion in den Bergen?

In Ländern wie Ghana und der Elfenbeinküste, immerhin für mehr als die Hälfte der weltweiten Schokoladenproduktion verantwortlich, sehen sich die Bauern jetzt dieser Herausforderung gestellt. Eine Möglichkeit, das drohende Schoko-Aus zu verhindern, wäre es, die Plantagen weiter in die Berge umzusiedeln. Hier dürfte auch künftig noch genügend Feuchtigkeit vorhanden sein. Die Auswirkungen auf die dortigen Ölosysteme: dramatisch. Hinzu kommt, dass sich die Art des Anbaus seit Jahrhundert nicht geändert hat, die Schokoladenindustrie profitierte kaum vom technologischen Fortschritt. Gleichzeitig steigt der Bedarf immer weiter: 286 Riegel isst der Durchschnittsschokoliebhaber in westlichen Ländern pro Jahr. Pro Person entspricht das etwa den Ressourcen von zehn Kakaobäumen. Schon heute wird vermutet, dass die Farmer illegale Flächen nutzen, um diesen Bedarf zu decken. Gegenüber dem britischen Nachrichtenmagazin Dailymail stellt der britische Wissenschaftler Doug Hawkings eine erschreckende Prognose: Bereits in den kommenden Jahren rechne er mit einem Produktionsdefizit von 100.000 Tonnen pro Jahr.

Schokolade

Erik J. Schulze

von Erik J. Schulze

Ob schneller Snack oder hohe Küchenkunst – auf eKitchen zeige ich alles zu Themen wie Food, Lifestyle und Tech in der Küche.