Vorbild Amazon Prime

Real Pro: Warenhauskette startet Premium-Abo

Premium-Abonnements sind das Geschäftsmodell der Stunde. Amazon macht mit Prime vor, wie es geht. Jetzt versucht sich auch die Warenhauskette Real an diesem Prinzip.

Datum:
Real Pro

Die Real-Pro-Vorteile nutzen Sie wahlweise per Mitgliedskarte oder Smartphone-App.

Traditionell ist der Kunde im Handel König. Möchte er heutzutage tatsächlich hofiert werden, muss er jedoch draufzahlen. Sogenannte Premium-Abonnements unterscheiden den Otto-Normal-Verbraucher vom geschätzten Stammkunden. Wie das Aussehen kann, zeigt Online-Händler Amazon seit Jahren erfolgreich mit seinem Prime-Abo. Gegen einen monatlich oder jährlich gezahlten Obolus genießen Mitglieder Versandkostenfreiheit, besondere Rabatte, Zugriff auf eine umfassende Mediathek und zahllose weitere Vorzüge. Die Rechnung geht auf, ein Amazon-Prime-Abo gehört für viele Menschen heute bereits zum Standard. In diese Fußstapfen möchte jetzt die Warenhauskette Real treten.

Real Pro: Satte Rabatte für Abonnenten

Die blickt seit der Übernahme durch den Immobilieninvestor Redos einer ungewissen Zukunft entgegen und möchte ihren Stand bei der Kundschaft mit dem sogenannten Real-Pro-Modell aufpolieren. Die Idee: Gegen einen Jahresbeitrag von 69 Euro erhalten Abonnenten standardmäßig 20 Prozent Rabatt auf Lebensmittel, Getränke, Drogeriewaren und sogar Tiernahrung. Auf Spirituosen gibt es immerhin noch einen Preisnachlass von 10 Prozent. Zwar gelten die Vorteilskonditionen nur beim Einkauf im Ladengeschäft, doch auch im Onlineshop winken diverse Boni. So gibt es etwa 15 Prozent Rabatt auf Service-Leistungen wie die hauseigenen Foto- und Blumendienste. Zudem stellt man Vergünstigungen für ausgewählte Artikel in Aussicht.

Real Pro: Lohnt sich ein Abo?

Ein spezieller Kundenservice für Premium-Mitglieder, der von Montags bis Samstag zwischen 8 und 22 Uhr ein exklusives Ohr für die Belange der zahlenden Kundschaft hat, rundet das Real-Pro-Angebot ab. Wie sehr sich das Abo lohnt, können Interessierte mit einem Online-Rechner auf der offiziellen Webseite des Anbieters ermitteln. Das sollten Sie vor Abschluss durchaus tun, denn Real gehört nicht zu den günstigsten Supermärkten. Der Discounter um die Ecke bietet auch ohne Rabatt oft den niedrigeren Preis. Sollten Sie mit dem Service nicht zufrieden sein, ist dieser aber jederzeit kündbar. Ganz neu ist Real Pro indes nicht mehr. In sieben Filialen testet die Warenhauskette den Service bereits seit einigen Monaten. Ab sofort ist das Angebot jedoch bundesweit verfügbar.