Bis 22 Uhr

Lidl passt Öffnungszeiten an: Das ändert sich für die Kunden

Lidl ändert die Öffnungszeiten. Die Änderungen sind umstritten, auch wenn Kunden sich prinzipiell freuen dürfen.

Datum:
Lidl

Lidl passt die Öffnungszeiten an. Wann können Kunden jetzt einkaufen gehen?

Lidl setzt die Konkurrenz unter Druck. Lange galten Öffnungszeiten bis maximal 20 Uhr als striktes Gesetz für die günstigen Märkte. Doch diese Grenze wurde nach und nach aufgeweicht: Aldi legte vor – und auch Lidl erweiterte 2018 die Öffnungszeiten auf immerhin 21 Uhr. Jetzt wagt der gelb-rot-blaue Discounter laut Medienberichten den nächsten Schritt: Nach und nach stellt der Discounter die Öffnungszeiten jetzt offenbar um. Das sind die neuen Öffnungszeiten bei Lidl:
  • Lidl Öffnungszeiten: 7:00 - 22:00 Uhr
Aktuell gelten diese Öffnungszeiten noch nicht deutschlandweit, nachdem aber die erste Verlängerung der Öffnungszeiten als offenbar ein großer Erfolg wurde, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Discountermärkte der der Schwarz-Gruppe, zu der auch Kaufland gehört, in ganz Deutschland länger Kunden empfangen.

Längere Öffnungszeiten bei Lidl: Angriff auf Edeka & Co.

Eigentlich waren die Öffnungszeiten bis 22:00 Uhr den teureren Supermärkten vorbehalten. Edeka, Rewe und eben auch Kaufland setzen besonders in Städten auf lange geöffnete Türen. Die Umstellung von Lidl ist also durchaus auch als Angriff auf die teurere Vollsortiment-Konkurrenz zu werten. Besonders junge Beurfstätige, die oft erst deutlich nach 20:00 Uhr einkaufen gehen, profitieren von diesen Änderungen. Gleichzeitig stehen lange Öffnungszeiten in der Kritik: Mitarbeiter müssen neue Routinen entwickeln, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie verschlechtert sich durch die längeren Arbeitszeiten.