Politisches Statement

Kellogg’s: LGBT-Sonderedition für mehr Toleranz

Die Auswahl an Frühstückflocken von Kellogg’s ist so vielfältig, wie die Menschen, die sie essen. Deshalb setzt der Hersteller jetzt ein Zeichen für mehr Toleranz.

Datum:
Kellogg’s All Together

Alle zusammen für eine offenere Gesellschaft – das ist die Message von Kellogg’s All Together.

Das Leben ist bunt und voller Möglichkeiten – ein Grundsatz, der in vielen Köpfen noch nicht angekommen ist. Auch im Jahr 2019 müssen Menschen aufgrund ihrer Herkunft, ihrer Hautfarbe, ihres Geschlechts oder ihrer sexuellen Orientierung in vielen Lebensbereichen für Gleichberechtigung und Akzeptanz kämpfen. Ein Umstand, den es zu ändern gilt – findet auch Frühstücksflocken-Hersteller Kellogg’s und macht sich nun mit einer Sonderauflage seiner beliebtesten Cornflakes-Variationen für mehr Toleranz stark. Unter der Bezeichnung „All Together“ bringt das Unternehmen dieser Tage einen Mix aus „Frosties“, „Fruit Loops“, „Rice Krispies“, „Raisin Bran“, „Toppas“ und „Corn Flakes“ in den Handel.

Kellogg’s All Together: Flockenmix für mehr Toleranz

An der Message seines neuen Produkts lässt der Hersteller keinen Zweifel, auf dem Verpackungsrand prangt ein unmissverständliches Statement: „Wir glauben daran, dass alle Menschen eine Umgebung verdienen, in der sie die beste Version ihrer selbst sein können“. Dazu erstrahlt die Box der wilden Flockenmischung in knalligem Lila – eine Anlehnung an den sogenannten Spirit Day. An jedem dritten Donnerstag im Oktober kleiden sich Bürger in den USA und Kanada lila, um ein Zeichen gegen Mobbing insbesondere von nicht heterosexuellen Menschen zu setzen.

Kellogg’s All Together: Einsatz gegen Mobbing

Ganz im Sinne des Gemeinschaftsgedankens lächeln alle bekannten Kellogg’s-Maskottchen gemeinsam von der Verpackung. Der Hersteller möchte damit eigenen Angaben zufolge zum Ausdruck bringen, dass es völlig egal ist, wie man aussieht, wo man herkommt oder wen man liebt, jeder Mensch hat die gleichen Rechte und verdient die gleiche Akzeptanz. Sein Engagement unterstreicht das Unternehmen mit einer Spende über 50.000 US-Dollar (circa 45.000 Euro) an die Organisation Gay and Lesbian Alliance Against Defamation (GLAAD), die sich für die Gleichbehandlung von Homosexuellen einsetzt. Dämpfer für deutsche Kunden: Die „All Together“-Sonderedition gibt es nur in den USA. Wer die Aktion dennoch unterstützen möchte, kann online an GLAAD spenden, für die Kellogg’s in diesem Jahr als offizieller Partner auftritt.