Ciao, Bierbauch?

Auf Bierflaschen: Hersteller wollen Kalorienangaben machen

Bier ist ein richtiger Dickmacher. Aber wie viele Kalorien hat so eine Flasche überhaupt? Jetzt soll diese Frage auf den Flaschen beantwortet werden!

Datum:
Bier

Kalorienangaben waren bislang auf Bierflaschen keine Pflichtangabe.

Endlich mehr Transparenz beim Trinken einer leckeren Gerstenkaltschale: Biertrinker in Deutschland sollen künftig schon beim Blick aufs Etikett erfahren, wie viel Kalorien das beliebte, alkoholische Getränk hat. Die Brauereien wollen auf freiwilliger Basis alle Biere und Biermischgetränke mit entsprechenden Nährwert-Angaben versehen. Das teilten der Deutsche Brauer-Bund und der Verband Privater Brauereien in Deutschland mit. Die Kennzeichnung soll von diesem Jahr an schrittweise eingeführt werden. Diese Entscheidung kommt allerdings nicht aus purer Gutmütigkeit und dem Willen zur Transparenz: Die EU-Kommission hatte zuvor auf einen solchen Schritt gedrängt. Bislang müssen alkoholische Getränke in der EU noch keine Nährwertangaben tragen.

Galerie: Deutsche Geselligkeit: Mehr als nur ein Bier

Kalorienangaben auf Bier: Jeder zweite Deutsche wünscht Informationen

Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA im Auftrag des Brauer-Bundes würden es 52 Prozent der deutschen Konsumenten aber begrüßen, wenn künftig auf allen alkoholischen Getränken wie Bier, Wein oder Whisky die Kalorienangaben auf dem Etikett zu finden wären. Die Brauer hoffen, dass andere Branchen - etwa die Weinwirtschaft und die Spirituosenindustrie - ihrem Beispiel folgen werden. Den Kaloriengehalt eines klassischen Pilsbieres bezifferten die Brauer auf rund 40 Kilokalorien je 100 Milliliter – das sind mehr Kalorien als bei einer Cola.
(Mit Material der dpa.)
Erik J. Schulze

von

Fast Food und gesunde Ernährung sind nicht miteinander vereinbar? Mit etwas Kreativität und den richtigen Gadgets können auch Freunde der schnellen Küche mit einem guten Gefühl im Bauch zuschlagen.