Federvieh mit lustigem Püree

Rezept: Scharfe Entenbrust mit Püree aus Kichererbsen und Roter Beete

Bei Geflügel denken die meisten zunächst an Huhn oder Pute. Darüber hinaus gibt es aber so wohlschmeckende Alternativen wie Entenbrust. In diesem Rezept wird sie mit einem Püree aus Kichererbsen und Roter Beete serviert.

Datum:
Entenbrust

Kirschen, Kichererbsen und Rote Bete sorgen für einen fruchtig-intensiven Geschmack der Entenbrust.

Der Name der Kichererbsen hat nichts damit zu tun, dass sie so lustig aussehen oder ihrem Konsumenten gute Laune bescheren. Der Name leitet sich von der ursprünglichen lateinischen Bezeichnung cicer ab, das sich dann über das althochdeutsche kihhira zur Kicher entwickelte. eKitchen präsentiert hier ein Rezept für ein Kichererbsenpüree mit einer pikanten Entenbrust.

Zutaten für die Glasur

1

TL

Kardamomschoten

1

TL

Nelken, gemahlen

0,5

TL

Anis, gemahlen

150

ml

Ahornsirup

100

ml

Wasser

Zubereitung der Glasur

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Glasur: Alle Gewürze in den Zerkleinerer geben und mixen. Die Gewürze in einer Pfanne bei geringer Hitze leicht anrösten. Ahornsirup, Wasser und geröstete Gewürze in einen Kochtopf geben und zum Kochen bringen. Zu einem Sirup reduzieren und dabei gelegentlich umrühren. Zur Seite stellen.

Zutaten für die Entenbrust

4

Stück

Entenbrüste, mit Haut

250

g

frische Kirschen

2

TL

frischen Ingwer, gehackt

100

ml

Hühnerbrühe

etwas

Salz und Pfeffer zum  Abschmecken

Zubereitung der Entenbrust

Eine kleine, saubere Bratpfanne bei hoher Temperatur erhitzen und die Entenbrüste würzen. Die Entenbrüste mit der Haut nach unten in die Pfanne legen und goldbraun anbraten. Die Entenbrüste umdrehen und braten. Anschließend auf ein Backblech legen. Mit einem Esslöffel die Entenhaut mit der Glasur einstreichen und die Entenbrüste im Ofen 5 Minuten rösten. Aus dem Ofen nehmen, mit Folie abdecken und 3 Minuten ruhen lassen.

Zubereitung der Sauce

Die Kirschen entsteinen und im Kochtopf, in der die Glasur zubereitet wurde, bei mittlerer Temperatur erhitzen. Gehackten Ingwer hinzugeben. Die Hühnerbrühe zugeben, mit einem Holzlöffel vorsichtig umrühren, bis sich das Volumen um die Hälfte reduziert hat. Dann vom Herd nehmen und zur Seite stellen.

Zutaten für das Püree aus Kichererbsen und Roter Beete

200

g

Kichererbsen aus der Dose, abgetropft

1

Stück

frische Rote Bete, gekocht

0,5

Stück

Zitrone, den Saft

1

Zehe

Knoblauch, geschält und grob gehackt

75

ml

Olivenöl

1

TL

Sesamsamen

etwas

Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung des Pürees aus Kichererbsen und Roter Bete

Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und pürieren. Die Sauce mit einem Löffel über die Ente geben und zusammen mit dem Püree servieren.

Mit freundlicher Unterstützung von Braun

Küchenmaschine