Kostenspirale

Steuer und Pfand: Coffee-to-go bald bis zu 55 Cent teurer?

Wegwerfbecher dürften bald deutlich teurer und komplizierter werden. Das Umweltministerium plant eine neue Steuer. Und ein Pfandsystem.

Datum:
Becher

Müllschleuder: Wegwerfbecher gehören in dieser Form bald wohl der Vergangenheit an.

34 Wegwerfbecher im Jahr, ob aus Automaten (knapp die Hälfte der täglich 7,7 Millionen), vom Bäcker, McDonald’s oder bei Espresso House und Starbucks: So viele Becher verbraucht jeder Mensch in Deutschland im Durchschnitt. Kein Wunder, ein Kaffee zum Mitnehmen ist hip, komfortabel und für viele Leute wie eine kleine Oase im morgendlichen Stress. Das klingt noch moderat, summiert sich aber zu unglaublichen Zahlen: 2,8 Milliarden (!) weggeschmissene Becher landen einfach im Müll, fast die Hälfte davon zusätzlich mit Plastikdeckel. Kein Wunder, dass die Becher zu den zehn Produkten zählen, die die EU in einem großen Aktionsplan langfristig aus unserem Leben verbannen will. Und auch das Umweltministerium in Deutschland sieht Handlungsbedarf. Eine Studie zeigt nun: Mit einfachen Mitteln könnte man etwa die Hälfte der rund 28.000 Tonnen Becher-Müll im Jahr einsparen.

Kaffeebecher: Beim Kauf bis zu 55 Cent teurer?

Ein aktueller Vorschlag im Umweltministerium sieht vor, pro Becher einen Pfand von 25 Cent und eine Steuer von 20 Cent anfallen. Bei einem optionalen Deckel kommen noch einmal zehn Cent Steuer oben drauf. Die Kosten sollen so auf Kunden und Vertreiber (also Cafés und Automatenbetreiber) aufgeteilt werden, langfristig scheint es aber plausibel, dass der gesamte Mehraufwand an die Verbraucher weitergegeben wird, auch wenn man natürlich den Pfand bei einer entsprechenden Abgabe wieder zurückbekommt. Eine Alternative sei es, Kaffee im Mehrwegbecher deutlich günstiger anzubieten, um so einen positiven finanziellen Anreiz zu schaffen, gar nicht erst Geld für die Müllschleudern auszugeben. Mit einem Pfandsystem dürfte allerdings ein wichtiges Problem behoben werden: Die Innenstädte der Bundesrepublik werden dann nicht mehr von weggeworfenen Becher vollgemüllt.
Erik J. Schulze

von Erik J. Schulze

Ob schneller Snack oder hohe Küchenkunst – auf eKitchen zeige ich alles zu Themen wie Food, Lifestyle und Tech in der Küche.