Kaffee von KitchenAid

KitchenAid zeigt neue filterlose Kaffeemaschine

Filterkaffee ist längst nicht aus der Mode! Findet auch KitchenAid und stellt eine neue Kaffeemaschine vor – für die brauchen Sie keine Filtertüten mehr.

Datum:
Filterkaffeemaschine

Die neue Kaffeemaschine gibt es ganz stilvoll in schwarz und matt-schwarz.

Filterkaffeemaschinen? Ist das nicht ein Relikt aus Omas Küche? Mitnichten! Heutzutage haben Kapselmaschinen und Kaffeevollautomaten zwar die Oberhand in vielen Küchen. Aber je nach Qualität der Maschine ist das absolut kein Garant für ein tolles Geschmackserlebnis. Billige Kapselmaschinen schlägt eine Filterkaffeemaschine in punkto Geschmack und Kaffeequalität um Längen. Das will auch KitchenAid beweisen, und stellt das neueste Modell der hauseigenen Kaffeemaschinen vor.

Kaffeemaschine von KitchenAid: Ganz ohne lästige Filter

Und die Filterkaffeemaschine ist auch gar nicht so altbacken, wie man sie sich vielleicht vorstellt: Filtertüten sind längst überflüssig; in die neue Maschine füllt man den Kaffee einfach so. Der integrierte Filter mit Dosierungsanzeige sorgt dafür, dass kein Kaffeesatz im Endprodukt landet. Darüber hinaus wählt der Benutzer die Stärke des Kaffees – von mild bis kräftig – über eine Taste aus und nicht über die Kaffee- oder Wassermenge. Obwohl die Maschine mit ordentlichen 1,7 Litern Fassungsvermögen bis zu 12 Tassen Kaffee brühen kann, sollen auch kleinere Mengen keine Geschmackseinschränkungen mit sich bringen. Wer nur eine Tasse aufbrüht, hat keine Nachteile, verspricht der Hersteller. Natürlich lassen sich alle Einstellungen über ein Display und ein paar Tasten vornehmen – eine Timer-Einstellung sowie individuelle Warmhaltetemperatur gibt es natürlich auch. Die KitchenAid-Filtermaschine kommt in den Farben schwarz und matt-schwarz und ist ab September für 139 Euro erhältlich.

KitchenAid 5KCM1204EOB (2016)

von Linda Schult

Alles, was eine technische Komponente hat, ist bei mir bestens aufgehoben. Alles, was man essen kann aber natürlich auch.