Kaffee am Tag

Kaffee ist gesund: Bis zu 25 Tassen am Tag sind erlaubt

Wie viele Tassen Kaffee am Tag sind noch gut? Oder ist Kaffeetrinken sogar gesund? Wissenschaftler liefern jetzt Antworten.

Datum:
kaffee gesund

Darf es vielleicht einer mehr sein? Vier Tassen Espresso am Tag sind gut für die Gesundheit.

Es ist erst 10 Uhr am Morgen und Sie schlürfen bereits an der zweiten – und noch lange nicht letzten – Tasse Kaffee des Tages. Da stellt sich an einem eher nachdenklich geprägten Tag vielleicht die Frage: Wie gesund kann das eigentlich sein? Wissenschaftler liefern jetzt die Antwort, denn offenbar gibt es wirklich eine optimale Menge an täglicher Koffeinzufuhr. Und das klingt tatsächlich sehr positiv: Ein regelmäßiger Kaffeegenuss könne demnach diversen Krankheitsbildern (darunter verschiedene Krebsarten, Demenz, Herzleiden und Leberzirrhose) entgegenwirken. Bisher war die genaue Ursache für die gesundheitlichen Vorteile unklar verschiedene Studien bringen jetzt aber Licht ins Dunkel.

Galerie: Kaffeevollautomaten im Test

Ist Kaffee gesund? So viel Kaffee sollten Sie wirklich trinken!

Gegenüber dem Business Insider sagt Wissenschaftler Joachim Altschmied, dass ein täglicher Konsum von vier bis fünf Tassen Espresso einen realen, gesundheitlichen Vorteil bringen. Der Grund: Die stimulierende Wirkung des Koffeins hilft auch älteren Zellen dabei, sich wie junge Exemplare zu verhalten und auf Hochtouren zu arbeiten – mit weitreichenden Folgen. So sinke bei regelmäßigem Kaffeegenuss sogar das Risiko von Herzattacken; den Mythos, dass Menschen mit kleineren Herzproblemen keinen Kaffee mehr trinken sollten, sieht der Experte als widerlegt an. Mehr als sechs Tassen Espresso sollten es aber pro Tag nicht sein und auch Menschen mit Krebs sollten vorsichtig sein. Natürlich könne Kaffee außerdem einen gesunden Lebensstil mit Sport und hochwertiger Ernährung nicht ersetzen, das dürfte aber wirklich niemanden überraschen. Sie sind kein Kaffeetrinker, wollen aber dennoch von den wertvollen Eigenschaften profitieren? Grüner Tee hat ähnliche Mengen an Koffein und gilt in vielen Kulturen als wahrer Jungbrunnen.

Neue Studie: Bis zu acht Tassen am Tag verlängern das Leben

Eine andere, groß angelegte Studie mit mehr als 500.000 Teilnehmern in einem Zeitraum von 30 Jahren geht sogar einen Schritt weiter: Demnach gäbe es Indizien, dass das Trinken von bis zu acht klassischen Tassen Kaffee am Tag für ein längeres Leben sorgt. Die ideale Menge scheint allerdings zwischen sechs und sieben Tassen zu liegen – statistisch gesehen war es für Menschen in dieser Kategorie 16 Prozent weniger wahrscheinlich vorzeitig zu sterben. Überraschend: Koffein spielte in dieser Untersuchung keine Rolle, auch koffeinfreie Getränke hatten offenbar einen positiven Einfluss auf die Sterblichkeit der Probanden. Selbst Instantkaffee brachte eine niedrigere Sterblichkeit mit sich – wenn auch in einem kleineren Ausmaß als bei anderem Kaffee

Wahnsinn: Bis zu 25 Tassen sind nicht ungesund

Eine Studie der British Heart Foundation zieht nun eine neue Obergrenze: Die Daten von über 8.000 Studienteilnehmern aus Großbrittanien lassen darauf schließen, dass sich selbst stärkste Kaffeetrinker zumindest im Bereich der Herzgesundheit keine Sorgen machen müssen. Ein negativer Effekt dieser Menge auf unsere Arterien sei demnach nicht nachweisbar schlechter als bei Menschen, die täglich weniger als eine Tasse trinken. Wer allerdings überhaupt so viel Kaffee zu sich nehmen möchte, ist eine ganz andere Geschichte.
Erik J. Schulze

von Erik J. Schulze

Ob schneller Snack oder hohe Küchenkunst – auf eKitchen zeige ich alles zu Themen wie Food, Lifestyle und Tech in der Küche.