Kaffeegenuss mit Rauscheffekt

Brewbudz: Cannabis-Kaffee startet in den USA

Genuss mit Schuss: Ein US-Hersteller bringt Kaffeekapseln mit beigemischtem Cannabis auf den Markt. Die wirken nicht nur berauschend, sie sind auch umweltfreundlich!

Datum:
Brewbudz

Nachhaltig berauschend und berauschend nachhaltig: die Kaffeekapseln Brewbudz enthalten THC und sind vollständig kompostierbar.

In ausgewählten Staaten der USA ist der Konsum von Cannabis seit geraumer Zeit legal. Dieser Umstand beflügelt die Fantasie zahlreicher Hersteller und sorgt für immer kuriosere Produkte. Das Unternehmen Cannabiniers bereichert das Leben der Drogenkonsumenten jetzt um berauschende Heißgetränke. Unter der Bezeichnung Brewbudz sind im US-Bundesstaat Nevada ab sofort Einwegkapseln für Cannabis-haltigen Kaffee, Tee und Kakao zu haben. Bemerkenswert an diesen Kapseln ist aber nicht nur ihr betäubender Inhalt, sondern auch ihre Beschaffenheit.

Brewbudz: Vollständig kompostierbar

Die portionierten Aufbrühbecherchen bestehen laut Hersteller aus hundert Prozent biologisch abbaubaren Materialien. Neben kompostierbarer Tinte kommt unter anderem die Haut von gerösteten Kaffeebohnen als Behältnis zum Einsatz. Korrekt entsorgt, sollen sich die Kaffeekapseln innerhalb weniger Wochen komplett zersetzen und dann sogar als Dünger genutzt werden können. Bislang sind die kleinen Behälter ausschließlich für Maschinen des Herstellers Keurig verfügbar. Die stehen ebenso wie die Konkurrenzprodukte von Nespresso & Co. im Verruf, die Umwelt durch die Nutzung von Alukapseln stark zu belasten.

Brewbudz: (K)ein Exportschlager?

Eine kompostierbare Alternative scheint da geradezu revolutionär. Bislang kommt diese exklsuiv für Brewbudz-Getränke zum Einsatz. Sollte sich das Patent bewähren, scheint eine Ausweitung aber durchaus denkbar. Fest steht allerdings schon jetzt: Die Brewbudz selbst werden wohl kein Exportschlager. Die Kapseln enthalten je nach gewählter Ausführung 10, 25 oder 50 Milligramm des in der Cannabispflanze enthaltenen Wirkstoffes THC. Dessen Genuss ist den meisten Teilen dieser Welt weiterhin illegal.

Kaffeevollautomat