Aus und vorbei

Kein Erfolgsprojekt: Lidl stellt diesen langjährigen Dienst ein

Einst war es ein Hoffnungsträger für Lidl. Jetzt stellt der Discounter einen Dienst ein, der einfach nie richtige Erfolge feiern konnte.

Datum:
Lidl Kochzauber

Frisch eingestellt: Für diesen Service ist es jetzt vorbei.

Lidl hat es lange versucht, doch es wollte einfach nicht klappen: Mit dem Dienst „Kochzauber” wollte der Discounter Nutzer mit wöchentlich frischen Zutaten und passenden Rezepten versorgen. Eine klassische Kochbox eben. Einige Start-ups feierten mit solchen Konzeptem große Erfolge – bei Lidl blieben die klingelnden Kassen aber aus. Der Markt habe sich nicht ausreichend dynamisch genug entwickelt, so Lidl in einem Statement zum Aus des einst als Wachstumsprojekt gedachten Projekts. Lidl übernahm das Start-up Kochzauber in 2015, kurz bevor hier der Betrieb eingestellt werden musste. Doch auch die Marktpower des Discounters und dessen Online-Shops konnte das schwächelnde Projekt nicht retten. Auch in den stationären Filialen verkauften sich die Boxen nicht.

Was passiert mit bestehenden Kochzauber-Bestellungen?

Die letzten Bestellungen nahmen Lidl und Kochzauber Ende Februar 2019 auf. Diese Aufträge werden auch noch ausgeführt, die letzten Sendungen dürften zum 8. März ausgeliefert sein. Danach sind keine Lieferungen mehr zu erwarten, egal ob Original-, Veggie, Kleine-Helden-, Weight-Watchers- oder Monsieur-Cuisine-Box. Mit dem Ende von Kochzauber stehen auch die Mitarbeiter vor einer Entscheidung: Die zuletzt 33 Kollegen am Berliner Standort bekommen offenbar Angebote für alternative Positionen bei Lidl. Dazu liegen eKitchen allerdings keine detaillierten Informationen vor.
Erik J. Schulze

von

Ob schneller Snack oder hohe Küchenkunst – auf eKitchen zeige ich alles zum Thema wie Food, Lifestyle und Tech in der Küche.