Frisch vom Spieß

Rezept: Saté-Spieße mit Erdnuss-Sauce vom Grill

Hähnchenfilet vom Spieß: Gerade vom Grill schmecken Saté-Spieße mit Erdnuss-Sauce besonders gut. Mit diesem Rezept geht es ganz einfach.

Datum:
Saté-Spieße mit Erdnuss-Sauce

Die Saté-Spieße erhalten durch die Erdnuss-Sauce eine cremige Note.

Viele bevorzugen Geflügel vom Grill anstelle des klassischen Steaks oder der beliebten Würstchen. Doch auch bei Hähnchenfleisch gibt es viele Möglichkeiten der Zubereitung vom Grill. Eine davon ist in Form von pikanten Saté-Spießen. Dieses Rezept für Saté-Spieße mit Erdnuss-Sauce vom Grill kombiniert eine exotische Würze von Ingwer, Koriander und Chili mit einer cremigen Sauce aus Erdnussbutter und Kokosmilch.

Saté-Spieße mit Erdnuss-Sauce: Zutaten

  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Stück frischen Ingwer (30 g)
  • 50 ml Kokosmilch
  • 4 EL helle Sojasauce
  • 1/2 TL Sambal Oelek
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL Honig
  • Salz
  • Holzspieße
  • Limettenspalten
Für die Erdnuss-Sauce:
  • 125 g stückige Erdnussbutter
  • 1 TL Sambal Oelek oder Chilipaste
  • 150 ml Kokosmilch
  • 2 EL Limettensaft
  • Salz
  • 1 EL helle Sojasauce

Zubereitung:

Für die Marinade schälen Sie zunächst den Ingwer und reiben ihn fein. Verrühren Sie ihn dann mit Kokosmilch, Sojasoße, Sambal Oelek, Koriander, Honig und
einer Prise Salz in einer Schüssel. Schneiden Sie das Hähnchenbrustfilet in lange, dünne Streifen, geben Sie es ebenfalls in die Schüssel, und mischen Sie alles gut durch. Für etwa eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. 
Für die Erdnussbutter-Sauce geben Sie die übrigen Zutaten in einen Topf, erhitzen alles unter ständigem Rühren und schmecken noch mit etwas Salz ab. Legen Sie die Holzspieße eine halbe Stunde in Wasser. Stecken Sie dann die marinierten Hühnchenstreifen auf die Spieße, und grillen Sie sie für 8 bis 10 Minuten. Zuletzt mit der Erdnuss-Soße servieren.