Rauchig und würzig

Rezept für Smokedogs vom Grill

Für dieses Rezept für Smokedogs grillen Sie die Bratwürste nicht, sondern smoken sie. Das sorgt für besonders würzige und rauchige Hotdogs.

Datum:
Smokedog

Das Besondere am Smokedog ist die Zubereitung des Würstchens.

Deftiger geht es nicht: Mit diesem Rezept holen Sie die volle Würze aus den Bratwürstchen heraus. Denn statt auf einen glühenden Rost kommen sie in heißen Rauch. Dank der schonenden Garung bleiben geräucherte Würstchen innen wun- derschön saftig und bekommen obendrein ein tolles Raucharoma. Für dieses Rezept benötigen Sie daher einen Smoker oder einen Kugelgrill.
Zubereitungszeit: circa 30 Minuten

Rezept für Smokedogs: Zutaten

  • 4 grobe Bratwürste
  • 4 Hotdog-Buns
  • 4 Gewürz- oder Senfgurken
  • 4 Baconstreifen
  • 100 g Cheddar
  • 2 Schalotten
  • 4 EL milder Senf
  • 1 Handvoll Buchenholz oder Räucherchips

Zubereitung

Bereiten Sie den Smoker vor, und erhitzen Sie den Garraum auf 190 Grad Celsius. Legen Sie in die Brennkammer ein paar trockene Buchenholzscheite zur Kohle und sorgen Sie so für ordentlich Qualm. Wenn Sie einen Kugelgrill verwenden, ordnen Sie die Kohle mit dem Buchenholz darüber kreisförmig an, sodass die Würstchen in der Mitte indirekt über der Glut liegen. Mit dieser Methode brauchen sie etwas länger zum Garen – smoken Sie die Bratwürste für etwa 30 Minuten. Im Smoker legen Sie die Würstchen in den Garraum beziehungsweise auf den Rost in eine indirekte Zone. Die Würstchen brauchen auch hier zum Garen etwas länger – smoken Sie sie für etwa 15 bis 20 Minuten. Währenddessen waschen Sie die Schalotten und schneiden sie und die Gurken in kleine Stücke. Bestreichen Sie die Buns mit etwas Senf und legen Sie kurz vor dem Servieren die Baconstreifen über das Feuer. Servieren Sie die Smokedogs mit den Gurken, den Schalotten sowie gehobeltem Cheddar.