Herrliches Grillvergnügen

Holzkohle anzünden – so geht es ganz einfach!

Nutzen Sie Grillanzünder, um Holzkohle anzuzünden. Mit unseren Tipps geht es ganz schnell.

Datum:

Holzkohle lässt sich leicht anzünden – gewusst wie!

Folgen Sie unserer Anleitung, um Holzkohle problemlos anzuzünden. Es dauert nur ein paar Augenblicke.

Wie sollten Sie Holzkohle anzünden?

Im Prinzip können Sie bereits eine Grundlage legen, indem Sie Holzkohle folgerichtig anzünden und den gesamten Grill anheizen. Das Ziel ist es, eine durchgehende Glut zu erzielen, auf dem vegetarische Lebensmittel und Fleisch gleichermaßen gelingen. Zunächst nehmen Sie nur einen Teil der Holzkohle und legen Sie in die Grillwanne.
Eine praktische Hilfe bilden Grillanzünder. Andere bevorzugen natürliche Anzünder, wie zum Beispiel Holzwolle, sehr dünne Holzscheite oder Tannennadeln. Hierbei gilt es auf den Geschmack zu achten. Nutzen Sie am besten keine Anzünder, die ihre ätherischen Öle später an den Grill oder den Grillrost übergeben.

Praktische Tipps beim Anzünden:

  • zunächst mit kleinen Stücken Holzkohle anfeuern
  • für reichlich Sauerstoffzufuhr sorgen
  • die Bildung der Glut abwarten

Schritt für Schritt: Holzkohle richtig anzünden

Zunächst bildet die Grillkohle in der Mitte der Grillwanne einen kleinen Haufen. Obenauf geben Sie den Grillanzünder mit dem notwendigen Abstand. Nutzen Sie chemische Substanzen sehr sparsam, andernfalls folgt eine sehr hohe Stichflamme.
Danach ist Einsatz gefragt, denn ein funktionierendes Feuer braucht vor allen Dingen Sauerstoff. Eine ausreichende Sauerstoffzufuhr kann ein Föhn, ein Brenner oder ein Fächer bieten. Die ersten beiden Geräte sind äußerst komfortabel, wenn sie auch mit einer gewissen Geräuschbelastung verbunden sind.
Hat sich eine vollständige Glut gebildet, geben Sie die zweite Hälfte Holzkohle in die Grillwanne.
Jetzt kann es losgehen: Legen Sie das Grillgut auf den Rost!
Dies könnte auch interessant sein: