Bei starken Verschmutzungen lohnt sich das Reinigen

Edelstahl Grillrost reinigen – So geht es richtig!

Die Verwendung eines Edelstahlgrills wird bei vielen Grillfans immer beliebter. Doch wie bei jedem Grill entstehen bei der Benutzung starke Verschmutzungen auf dem Rost. Da das Gerät lange halten sollte, ist die richtige Reinigung des Rosts wichtig. Gerade bei einem Edelstahl-Grillrost können sonst bleibende Schäden entstehen.

Datum:
Edelstahl Grillrost reinigen

Wie Sie einen Edelstahl Grillrost reinigen

Ein Edelstahl-Grill bringt viele Vorteile für Grillfans mit sich. Mithilfe der richtigen Werkzeuge und Pflege können Sie den Grillrost komplett reinigen und somit die Lebensdauer Ihres Grills verlängern.
Um die Verschmutzungen zu lösen, legen Sie den Grillrost in Wasser mit Spülmittel ein. Alternativ können Sie den Rost auch in die Spülmaschine legen.
Anschließend benötigen Sie einen Grillrostkratzer, der für Edelstahl Grillroste geeignet ist. Mit diesem können Sie den groben Schmutz entfernen. Bei manchen Grills ist die passende Kratzbürste bereits beim Kauf dabei. Achten Sie vor allem darauf, dass Sie keine Bürste aus Stahl verwenden. Materialien wie Messing oder Edelstahl sind besser geeignet.
Da Edelstahl ein sehr robustes und widerstandsfähiges Material ist, gibt es vor allem bei der Wahl des Reinigungsmittels nur wenig zu beachten. Sie können daher ein Mittel wählen, das für Sie am besten geeignet ist. Zu vermeiden sind jedoch Säuren, Chlor oder Scheuerpulver.
Auch eine kurze Reinigung ist bei einem Grillrost aus Edelstahl möglich. Hierfür müssen Sie lediglich die Essensreste nach dem Grillen ausbrennen und die verbrannten Reste entfernen. Bei dieser Methode geht jedoch der Glanz des Rosts verloren.
Gelingt die Reinigung des Rosts nicht wie gewünscht, dann ist es vielleicht an der Zeit über einen neuen Grill nachzudenken. Dabei ist der Grill-Vergleich eine gute Anlaufstelle, um sich einen Überblick über verfügbare Modelle zu verschaffen.
Das könnte Sie auch interessieren: