Super saftig

Burger grillen – alles über Form, Grillart und Zubehör

Wie grillt man Burger richtig? Gibt es besondere Dinge, die beachtet werden müssen? Fragen über Fragen und wir haben die Antworten.

Datum:

Gegrillte Burger sind ein Highlight bei jedem Barbecue.

Burger sind der Renner bei jedem Grillabend. Es ist keine hohe Schule, die es zum Burger grillen braucht. Allerdings sollten Sie einige Grundregeln beachten, damit die Patties am Ende lecker schmecken und gut aussehen.

Vorbereiten und zubereiten

Die Burger-Patties werden aus 120 bis 250 Gramm Rindfleisch pro Stück gefertigt. 180 Gramm ist ein gutes Gewicht für einen gewöhnlichen Patty. Ein flacher Patty eignet sich gut für Double Beef-Burger, wie Double Bacon, Double Cheese und Co. Wer dünne Patties fertigt, kann diese bei der Art von Burgern leichter übereinander schichten.
Nach dem Formen in gleichmäßige Fleisch-Scheiben drücken Sie mit dem Daumen eine kleine Mulde in die Mitte eines jeden Patty. Somit wird beim Zubereiten keine Wölbung verursacht. Alle gefertigten Patties werden danach in eine große Schale gelegt – jeder Patty wird vom anderen von einer Lage Backpapier getrennt.
Tipp: Stellen Sie die Schale mit dem kreisrunden Rindfleisch 45 Minuten vor dem Grillen in den Gefrierschrank. Kurzes Anfrieren sorgt dafür, dass beim Herausnehmen und der Zubereitung auf dem Grill Stabilität und eine feste Form bei den Patties vorherrscht.

Richtiges Zubehör und gut vorgeheizter Grill

Wichtig beim Grillen von Patties ist, dass das Fleisch scharf, also sehr heiß, angebraten wird. Nach den ersten vier Minuten und wenn auf der Oberseite Fleischsaft austritt, kann der Fleischfladen gewendet werden. Zum Wenden verwenden Sie einen Grillwender. Achtung: Pressen Sie die Scheibe Rindfleisch nicht mit dem Wender fest – so verhindern Sie unnützes Austreten von Feuchtigkeit aus dem Fleisch. Das macht das Fleisch trocken.
Eine gusseiserne Grillplatte kann Ihnen hier ein wertvoller Helfer beim Burger grillen sein. So erhalten Ihre Burger-Patties mehr Röstfläche und Sie können Burger-Buns und Bacon ganz einfacht nebenbei zubereiten. Beim Grillen müssen Rost oder die Grillplatte gut eingefettet sein, um ein Anbrennen des Fleischs zu verhindern. Vegetarisch grillen: Die besten Tipps Steak-Arten: Dieses Rindfleisch eignet sich zum Grillen Ehre dein Steak: Das sollten Sie bei Rindfleisch beachten
Das könnte auch interessant für Sie sein: