Kult-Burger im Anmarsch

Five Guys Deutschland: Neue Filialen in diesen Städten

In Deutschland eröffnen immer mehr Five Guys Restaurants. Doch den Norden ignoriert die Burger-Kette konsequent. Die Fans sind sauer.

Datum:
Five Guys Deutschland Restaurants

Five Guys kommt nach Deutschland: Frische Burger „American Style“ gibt es fast nur im Süden Deutschlands

1986 eröffnete Familie Murrell ihre erste Filiale der heutigen Burgerkette „Five Guys” im Bundesstaat Virginia, USA. Heute, 31 Jahre später, zählt das Unternehmen fast 1.500 Restaurants weltweit. Der Großteil befindet sich in Nordamerika. In Europa gibt es bereits vereinzelt Filialen der Fast-Food-Kette – unter anderem in London, Dublin, Paris und Madrid – sowie in einigen arabischen Staaten wie Katar und Saudi-Arabien. Im Dezember 2017 war es endlich soweit: Der erste deutsche Ableger öffnete in Frankfurt seine Tüen. Jetzt kommen immer mehr Großstädte in Deutschland dazu. Nach sogar zweifachen Standorten in Berlin und München folgten Ankündigungen für Mannheim (P7 17) und Heidelberg (Hauptstraße 76) – doch der Norden geht weiterhin leer aus. Die Fans werden langsam ungeduldig.

Five Guys: Hamburg, Rostock, Hannover, Bremen, Wolfsburg …

Auffällig viele Filialen von Five Guys tummeln sich im südlichen Teil Deutschlands – und eben in Berlin. Anfänglich war das für die Fans kein Problem, schließlich war die Dichte der Restaurants zu Beginn sehr dünn. Da jetzt aber einige Städte sogar gleich zweifach mit Filialen ausgestattet wurden, fangen die Kunden im Norden an sich zu fragen: Was ist mit uns? In den sozialen Netzwerken machen sich wütende Fans Luft. Einiger Nutzer rufen noch nach Unterstützung für ihre Stadt: „LEUTE HAMBURG” tippt ein junger Mann offenbar verzweifelt in sein Eingabefeld. Einer macht sein Anliegen deutlicher: „Five Guys, nicht mehr lustig langsam. Was ist mit Hamburg? Geburtsstadt der Hamburger, hopp hopp!” – doch die Bitten, auch nach Städten wie Hannover oder Rostock, bleiben aktuell unerhört. Aber klar: Auch Großstädte im tiefen Westen wie Köln gingen bislang leer aus, das Problem bezieht sich also nicht nur auf den Norden. Eine bewusste Strategie ist hier nicht zu vermuten: Schließlich müssen zu einer Filialeröffnung viele Faktoren stimmen. Partner, Lieferwege, Restaurantstandorte – all diese Dinge müssen passen, bevor man einen Five Guys ins Leben rufen kann. Hoffen wir, dass es im Norden bald schneller geht.

Five Guys Deutschland: Zwei Filialen allein in Berlin

Five Guys gibt es gleich zwei Mal in der deutschen Hauptstadt. Zuerst eröffnete am Mercedes-Platz in Friedrichshain eine brandneue Filiale der High-Quality-Burger-Kette. Auf Facebook hieß es kurz darauf: „Ihr habt richtig gesehen! Wir kommen auch an den Kudamm für doppeltes Burgerglück in BERLIN! Wer freut sich schon genauso wie wir auf Berlin?” Ob es die letzte Neueröfnung sein wird? Unwahrscheinlich.

Five Guys in Bayern: München

Im Herbst 2018 ging die beliebte Burger-Bude auch in der bayerischen Landeshauptstadt an den Start. Und das gleich mehrfach, denn neben einer Filiale in den Riem Arcaden entstand noch eine Filiale in den Pasing Arcaden. Weitere Standorte in der Bayerischen Hauptstadt sind nicht ausgeschlossen. Als erstes hatte BILD über die Expansionspläne in München berichtet.

Five Guys Nordrhein-Westfalen: Oberhausen und Essen

Gute Nachrichten für Burger Fans im Süden: Im Herbst 2018 eröffnete ein Restaurant in Oberhausen. Im dortigen Einkaufszentrum Centro entstand auf einer Fläche von rund 450 Quadratmetern auf zwei Etagen eine brandneue Five Guys Filiale. Neben der bereits bestehenden Filiale in Essen, ist dies dann der zweite Five Guys im Ruhrgebiet.

Five Guys Deutschland seit Dezember 2017 in Frankfurt

Die beliebte Einkaufsstraße Zeil stand am 4. Dezember 2017 ganz im Zeichen von Five Guys. An diesem Tag eröffnete die amerikanische Fast-Food-Kette dort ihren ersten Standort in Deutschland. Damit macht Five Guys das vorherige Versprechen wahr, sich vorwiegend in hochfrequentierten Plätzen in Innenstädten zu positionieren. Etwa 150 Gäste sollen im Restaurant mit der Hausnummer 127 Platz finden und leckere, handgemachte Burger vertilgen. Circa 1,5 Millionen Euro investierte Five Guys angeblich in seine erste deutsche Filiale. Das Unternehmen plant, noch zahlreiche weitere Filialen in Deutschland zu eröfnen. Favorisierte Standorte sind laut John Eckbert, dem Geschäftsführer von Five Guys Joint Venture, neben München auch Köln und Düsseldorf. In ganz Europa sind zahlreiche Neueröffnungen geplant: Neben Deutschland soll es zehn bis zwölf neue Restaurants in Frankreich geben, sechs bis acht in Spanien und bis zu 20 in Großbritannien.

Darum ist Five Guys so beliebt

Bei der Burgerkette mit Selbstbedienung (auf Englisch: „Counter Service”) dreht sich alles um frische Patties, die Mitarbeiter im Laden täglich per Hand formen und zubereiten. Weiteres Highlight: gratis Erdnüsse zum Knabbern, in Erdnussöl frittierte Pommes und vor allem kalorienreiche Milchshakes. Dabei lassen sich nicht nur die Burger selbst zusammenstellen, sondern auch bei den Milchshakes aus unterschiedlichen Geschmacksrichtungen wählen und mixen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Bacon-Erdnussbutter-Shake? Der soll, tatsächlich, besonders gut sein!

Alles für saftige Burger

Sabine Stanek

von Sabine Stanek

Von den leckersten Rezepten bis hin zu den praktischsten Gerätschaften – auf eKitchen berichte ich vom neusten Zubehör sowie von jeder Menge Tipps und Tricks rund um die Küche.