Gefrierschränke bei der Stiftung Warentest

Stiftung Warentest: Große und kleine Gefrierschränke im Test

In der neuen Ausgabe der „test“ hat die Stiftung Warentest 15 Gefrierschränke auf die Probe gestellt. Große Modelle schnitten dabei besser ab als ihre kleineren Geschwister.

Datum:
Stiftung Warentest: Gefrierschränke im Test

Die Stiftung Warentest hat große und kleine Gefrierschränke unter die Lupe genommen.

Je mehr Personen im Haushalt leben, desto mehr Lebensmittel müssen eingekauft und gelagert werden. Ein einfaches Gefrierfach im Kühlschrank reicht für einen Mehrpersonenhaushalt in der Regel nicht aus. In solchen Fällen leisten Gefrierschränke einen guten Job, denn sie bieten deutlich mehr Raum für Gefriergut. Was Modelle von Bosch, Miele, Severin & Co. taugen, prüft die Stiftung Warentest im aktuellen Magazin.

Klein gegen groß: Gefrierschränke im Test

Das Testfeld bestand aus fünf kleinen und zehn großen Gefrierschränken. Alle wurden in den Disziplinen Einfrieren, Temperaturstabilität beim Lagern, Geräusche, Energieeffizienz, Handhabung und Verhalten bei Störungen geprüft und bewertet. Einen Totalausfall gab es nicht, aber nicht jedes Modell konnte vollends überzeugen. Der Luxor GS 142 A++ LUX patzte beispielsweise beim Einfrieren und Verhalten bei Störungen und erzielte nur ein ausreichendes Testergebnis. Ähnlich schwach schnitt der Severin KS9816 ab. Generell fällt auf, dass die kleinen Gefrierschränke selten an die Kühlleistung und Effizienz der großen Modelle herankommen. Der beste neu getestete Gefrierschrank ist der Miele FN24062ws – ein großes Modell, das lediglich bei der Geräuschentwicklung im Betrieb Federn ließ.
Neben Produktempfehlungen liefert der Test ein paar spannende Erkenntnisse. So zahlen Nutzer vieler Gefrierschränke nach 15 Jahren Gebrauch mehr Geld für den benötigten Strom, als das Gerät selbst kostet. Folglich sollten Kunden vorm Neukauf ein besonderes Augenmerk auf die Effizienz legen, um bei steigenden Strompreisen in Zukunft keine böse Überraschung zu erleben. Auch wichtig: eine Warnfunktion für den Fall, dass der Strom ausfällt. Die ist kein Standard, aber sinnvoll, um Lebensmittel vor dem unbemerkten Vergammeln zu bewahren.

Gefrierschränke im Vergleich

Übrigens: Im Gefrierschrank-Vergleich finden Sie weitere Modelle von Bomann, Bosch, Liebherr, Siemens & Co. einander gegenübergestellt – mit den wichtigsten Merkmalen im Überblick und den günstigsten Anbietern nur einen Mausklick entfernt.
Weitere Themen, die Sie interessieren könnten: