Süße Abkühlung

Eisgenuss für zu Hause: Die besten Eismaschinen im Test

Eis geht immer – am besten natürlich, wenn die Temperaturen draußen steigen und die Sonne scheint. Das sind die beliebtesten Eismaschinen im Test, mit denen Sie ihr ganz eigenes kühles Dessert zubereiten.

Datum:
Eismaschine Test

Mit einer eigenen Eismaschine bereiten Sie Ihr Lieblingseis zu Hause zu.

Kaum eine süße Leckerei schmeckt so sehr nach Sommer. Und mit der eigenen Eismaschine können Sie Ihr liebstes Speiseeis ganz einfach selbst herstellen. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie eine kleine und günstige Eismaschine mit Kühlakku kaufen oder eine Profi-Eismaschine mit Kompressor. Hersteller wie Unold, Nemox oder Klarstein haben Maschinen in verschiedenen Größen und Ausführungen ebenso im Angebot, wie klassische Marken für Küchengeräte, wie WMF, Krups oder Philips. Wir haben die coolen Geräte einmal ausführlich für Sie unter die Lupe genommen und Testsieger für jeden Geschmack gekürt.

Modell
Leistung
Fassungsvermögen
Produktabmessungen
Temperaturbereich
Material
Ausstattung
Besondere Eigenschaften
Ausstattung
Besondere Eigenschaften
Pro
Contra
Fazit
1
Krups GVS241 Prefect Mix 9000

Krups GVS241 Prefect Mix 9000

Zum Angebot
6 Watt
1,6 Liter
22x28x28 cm
k.A.
Kunststoff
LCD, Rührwerk, Einfüllöffnung, Kühlakku, Sichtfenster
Nachkühlen, Signalton, Abschaltautomatik
schnelle Zubereitung, leichte Reinigung
Frierbehälter muss 24 Stunden lang im Gefrierschrank kühlen
Die Krups Eismaschine macht Speiseeis problemlos und innerhalb kurzer Zeit. Jedoch muss der Behälter mindestens 24 Stunden im Gefrierschrank vorkühlen. Eine spontane Zubereitung von Eis ist also nicht möglich.
2
Unold Profi Plus 48880

Unold Profi Plus 48880

Zum Angebot
250 Watt
2,5 Liter
45,2x27,2x31,5 cm
bis -35 Grad Celsius
Edelstahl
Behälter herausnehmbar, Kompressor, Rührwerk, Sichtfenster
selbstkühlend, Automatikprogramm, Timer
selbstkühlender Kompressor, kein Vorkühlen nötig, leise
Reinigung etwas umständlich
Mit der Eismaschine von Unold bereiten Sie leckeres Speiseeis vollautomatisch zu. Die Nutzer sind zufrieden, jedoch stellt sich die Reinigung des Geräts als etwas umständlich heraus.
3
WMF Küchenminis 3in1 61.3024.5336

WMF Küchenminis 3in1 61.3024.5336

Zum Angebot
12 Watt
0,3 Liter
37,2x20,9x19,4 cm
k.A.
Edelstahl
Kühlakku, herausnehmbarer Behälter, Rührwerk, LCD
Timer
schnelle Zubereitung, kompakt
geringes Fassungsvermögen, Kühlakku muss 24 Stunden lang im Gefrierschrank vorkühlen
Die Küchenminis Eismaschine von WMF macht in kurzer Zeit Eiscreme, wegen des fehlenden Kompressors jedoch nur, wenn der Eisbehälter lange genug im Gefrierschrank war. Die Größe macht sie zu einem zuverlässigen Gerät für einen Ein- bis Zwei-Personen-Haushalt.
4
Springlane Eismaschine Elisa

Springlane Eismaschine Elisa

Zum Angebot
180 Watt
2 Liter
26,2x42,5x28,5 cm
von -18 bis -35 Grad Celsius
Edelstahl
Kompressor, Touchscreen, Rührwerk, Sichtfenster, herausnehmbarer Behälter, LCD
Timer, selbstkühlend, Nachkühlen, Automatikprogramm
leise, einfache Bedienung, leicht zu reinigen, wertige Verarbeitung
Kein eigenes Rezeptbuch im Lieferumfang
Viele Nutzer sind sehr zufrieden mit dem Speiseeis der Springlane Eismaschine Elisa. Einige stören sich jedoch daran, dass der Behälter zwar zwei Liter fasst, die Maschine sich jedoch schwer damit tut ganze zwei Liter Eiscreme herzustellen.
5
Musso Lussino Mini 4080

Musso Lussino Mini 4080

Zum Angebot
200 Watt
0,75 Liter
27x45x30 cm
k.A.
Edelstahl
Induktionsmotor, Sichfenster, Kompressor, Rührwerk, Kontrollleuchte
Selbstkühlend, Timer
wertige Verarbeitung, leise, selbstkühlend, einfache Bedienung
recht groß
Bei der Musso Lussino Mini 4080 Eismaschine handelt es sich um eine echte Investition. Nicht jeder ist willig, so viel für einen Speiseeisbereiter auszugeben, doch seine Nutzer sind mehr als zufrieden mit den Ergebnissen.
6
Severin EZ 7405

NutriBullet Extraktor Set

Zum Angebot
180 Watt
2 Liter
41x27,5x20,5 cm
bis -30 Grad Celsius
Edelstahl
LED, Sichtfenster, Kompressor, herausnehmbarer Behälter
Nachkühlen, Timer
einfache Bedienung, leichte Reinigung, große Portionen
recht groß und sperrig
Die Eismaschine von Severin arbeitet zuverlässig und leise, braucht in der Küche jedoch relativ viel Platz. Nutzer sind aber größtenteils zufrieden und vergeben auf Amazon 4,4 von 5 Sterne.
7
Springlane Eismaschine Emma

Springlane Eismaschine Emma

Zum Angebot
150 Watt
1,5 Liter
22x39x23 cm
von -18 bis -35 Grad Celsius
Edelstahl
Kompressor, LCD, Sichtfenster, Behälter herausnehmbar, Rührwerk
Temperaturanzeige, Timer, selbstkühlend, Nachkühlen
Einfache Bedienung, selbstkühlend
Etwas laut, ein wenig sperrig, dafür aber wenig Fassungsvermögen
Mit der Eismaschine Emma von Springlane rühren Sie mit wenig Arbeit cremige Eiscreme an und dank des integrierten Kompressors ganz ohne Vorkühlen des Eisbehälters.
8
Sage Smart Scoop SCI600

Sage Smart Scoop SCI600

Zum Angebot
180 Watt
1 Liter
23x39x26 cm
k.A.
Edelstahl
Timer, automatische und manuelle Funktionen
Vorkühlung, Kühlhaltefunktion, 12 Härteeinstellungen
einfache Bedienung, viele Funktionen, leichte Reinigung
etwas laut
Die Sage Smart Scoop SCI600 Eismaschine macht die Zubereitung von Eiscreme dank der vielen Funktionen einfach und schnell. Sie ist ein wenig laut, arbeitet aber zuverlässig.
9
Aicok Eismaschine

Aicok Eismaschine

Zum Angebot
10,9 Watt
1,5 Liter
17,5x16x24,5 cm
k.A.
Kunststoff
Kühlakku, Rezeptbuch
Timer
Leicht zu reinigen, einfache Bedienung
Behälter muss zuvor in den Gefrierschrank
Die Eismaschine von Aicok verfügt zwar über kaum Besonderheiten und keinerlei spezieller Programme, macht Eiscreme jedoch im Handumdrehen, wenn der Eisbehälter vorher lang genug im Gefrierschrank war.
10
RspvD Eismaschine Sweet Alice

RspvD Eismaschine Sweet Alice

Zum Angebot
7 Watt
1,5 Liter
25x13x25,5 xm
k.A.
Kunststoff
Gefrierbehälter, Timer, Sichtfenster
k.A.
kompakt, einfache Bedienung, schnelle Zubereitung
kein Kompressor, nicht selbstkühlend
Die Eismaschine Sweet Alice von RspvD kommt ohne viel Schnick-Schnack, lässt sich einfach bedienen und macht innerhalb kurzer Zeit cremiges Speiseeis, wenn der Eisbehälter im Vorfeld lange genug kühlt.

Krups GVS241 Prefect Mix 9000

Unold Profi Plus 48880

WMF Küchenminis 3in1 61.3024.5336

Springlane Eismaschine Elisa

Musso Lussino Mini 4080

NutriBullet Extraktor Set

Springlane Eismaschine Emma

Sage Smart Scoop SCI600

Aicok Eismaschine

RspvD Eismaschine Sweet Alice

Die besten Eismaschinen im Vergleich

Speiseeismaschinen sind simple Geräte: Über eine Einfüllöffnung geben Sie die Zutaten in einen gekühlten Behälter, auf Knopfdruck setzt sich ein Rührwerk in Bewegung und vermengt die Zutaten zu einem cremigen Schokoladeneis, einem fruchtigen Sorbet oder einem sahnigen Joghurt-Eis. Einige Modelle von beispielsweise Klarstein und Gino Gelato sind außerdem für die Zubereitung von Softeis geeignet – beachten Sie bei der Auswahl eines Geräts ggf. welche Eissorten tatsächlich möglich sind. Die größten Unterschiede im Eismaschinen-Test finden sich vor allem beim Fassungsvermögen des Behälters, in der Art der Kühlung, wobei es hier zwei verschiedene Typen gibt: mit Kühlakku oder Kompressor, der Verarbeitung und bei der Bedienung. Besonders praktisch sind Eismaschinen für Zuhause, die sich einfach auseinandernehmen und reinigen lassen, sowie verschiedene Programme mitbringen, die Sie bei der punktgenauen Zubereitung Ihres Speiseeises unterstützen. Ebenfalls ein Plus im Vergleich: Eismaschinen, die nützliches Zubehör, wie etwa einen extra Deckel oder ein Portionierlöffel, mitbringen.

Die besten Eismaschinen für jeden Geschmack: Unsere Testsieger

Schnell und einfach: Krups GVS241 Perfect Mix 9000

Die Eismaschine GVS241 Perfect Mix 9000 von Krups kommt in einem schicken silber-weißen Design und lässt sich im Handumdrehen zusammenbauen und in Betrieb nehmen. Der 1,6l fassende Behälter erlaubt die schnelle Eisproduktion in größerer Menge und, dank mitgeliefertem Aufbewahrungsdeckel, auf Vorrat. Über ein Display starten und stoppen Sie die Produktion, ein Signalton zeigt an, sobald das Schoko- oder Zitroneneis fertig ist. Im Test überzeugt die Krups Eismaschine außerdem mit spülmaschinenfesten Teilen, die Sie nach dem Gebrauch einfach demontieren und gründlich reinigen können. Wie bei allen Eismaschinen ohne Kompressor, sollten Sie bei der Herstellung von Speiseeis mit der Krups GVS241 Perfect Mix 9000 ausreichend Vorlauf einplanen, da der Kühlakku bzw. der Behälter erst komplett runterkühlen muss, um optimale Leistung zu bringen. Laut Hersteller sollte der Rührbehälter für mindestens 24 Stunden in den Gefrierschrank. Nettes Extra: Ein kleines Heft mit ausgefallenen Rezepten für Sorbets, Milch- und Joghurteis. Im direkten Vergleich verzichtet die Krups Eismaschine auf aufwendige Extras und Zusatzausstattung, konzentriert sich dafür auf das Wesentliche – cremiges Eis in kurzer Zeit. Außerdem punktet sie mit einer einfachen Bedienung und Reinigung, sowie einem günstigen Preis knapp über 60 Euro. Damit gehört die Krups Speiseeismaschine ohne Kompressor zu unseren Testsiegern.
  • 1,6l großer Behälter
  • leichte Reinigung, Einzelteile sind spülmaschinengeeignet
  • mit Kühlakku
  • 6 Watt Leistung
  • inklusive Aufbewahrungsdeckel, Eisschaber, Eisrezepte

Eis herstellen wie ein Profi: Unold Profi Plus 48880

Einen kompletten Kindergeburtstag oder die Gäste auf der nächsten Familienfeier im großen Stil mit ausgefallenen Eiskreationen bewirten? Das ist mit der Eismaschine Profi Plus 48880 von Unold kein Problem. Anders als der Testsieger von Krups, bringt das Unold Modell einen Kompressor mit, der vollautomatisch und selbstkühlend auf frostige Temperaturen von bis zu -35 °C kommt. So sind mehrere Liter Schokoladen- oder Erdbeereis in rund 45 Minuten fertig. In dem robusten Edelstahlbehälter mit Griff können Sie bis zu 2,5l Sorbet, Joghurt- oder Milcheis herstellen, vor allem kleinere Mengen sind in wenigen Minuten servierbereit. Drei Automatikprogramme sowie ein Timer, der sich in 5 Minuten-Schritten einstellen lässt, und eine Automatikstopp-Funktion unterstützen bei der professionellen Herstellung von Speiseeis im großen Stil. Die Bedienung erfolgt über ein selbsterklärendes Display, die Reinigung der Einzelteile bequem und schnell per Hand. Mit etwa 14 Kilogramm Eigengewicht ist die Speiseeismaschine wahrlich kein Leichtgewicht, dennoch überzeugt im Test die kompakte Bauweise, der stabile Stand und die robuste Verarbeitung. Mit einem Preis ab rund 350 Euro bei Amazon und auf anderen Verkaufsplattformen, erhalten Sie mit der Unold Profi Plus 48880 eine sehr gute Eismaschine mit Kompressor für Zuhause, die mit Gastro-Speiseeismaschinen mithalten kann und die professionelle Herstellung im Dauerbetrieb und in großen Mengen erlaubt.
  • 2,5l großer Behälter
  • mit selbstkühlendem Kompressor
  • drei Automatikprogramme, Timer, Automatikstopp
  • 250 Watt Leistung

Klein aber Oho: WMF Küchenminis 3in1 Eismaschine

Für alle, die schnellen Eisgenuss für Zuhause suchen, ist die WMF Eismaschine Küchenminis 3in1 genau der richtige Testsieger. Im klassischen silber-schwarzen WMF-Design gehalten, können Sie 300 ml Speiseeis in der Maschine produzieren – und das in unter 20 Minuten. Neben einem Ein-/Ausschalter finden Sie neben einem LCD-Display zwei Tasten, um die Zubereitungszeit minutenweise einzustellen – somit ist die Bedienung der WMF Eismaschine denkbar einfach und selbsterklärend. Der herausnehmbare Behälter kann, ebenso wie die übrige Maschine, einfach mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Mit zierlichen Maßen von gerade einmal 22 x 38 x 20 cm passt die Eismaschine ohne Kompressor bzw. der Behälter zum Vorkühlen problemlos in nahezu jedes Eisfach. Der Lieferumfang der kleinen Eismaschine WMF Küchenminis 3in1 wird abgerundet durch einen Kunststoffdeckel zum Lagern des Eises sowie einen Portionierlöffel. Wer auf der Suche nach einer kleinen, leicht zu bedienenden Eismaschine für Zuhause ist, findet in dem WMF-Modell für unter 50 Euro einen günstigen Testsieger, der schnell leckeres Milch- oder Joghurt-Eis und fantastische Sorbets zubereitet.
  • 0,3l großer Behälter
  • mit Kühlakku
  • Timer
  • 12 Watt Leistung
  • inklusive Aufbewahrungsdeckel und Eisportionierlöffel

Eismaschinen mit oder ohne Kompressor

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Typen von Speise- und Softeismaschinen: Eismaschinen mit Kühlakku und sich selbstkühlende Eismaschinen mit Kompressor.
Eismaschinen mit Kühlakku funktionieren im Prinzip ähnlich wie die Kühlakkus, mit denen beispielsweise Transportboxen für Lebensmittel bestückt werden. Dabei enthält meist der Rührbehälter in den Außenwänden eine Kühlflüssigkeit, die gefrieren muss, um die Eisproduktion zu ermöglichen. Dafür müssen Sie den Behälter mindestens zwölf bis 24 Stunden im Vorwege in den Gefrierschrank legen – die tatsächliche Zeit richtet sich nach der Größe des Behälters. Klare Vorteile dieser Eismaschinen mit Kühlakku sind der sehr sparsame Energieverbrauch – Kraft muss nur für den Betrieb des Rührwerks aufgewendet werden – der meist sehr günstige Preis um die 50 bis 100 Euro und die kleine Bauweise. So eignen sich diese Eismaschinen von Krups, Clatronic oder Mia perfekt für kleine Küchen und Gelegenheitseisesser. Auch für Kinder sind diese Modelle toll, da Sie in der Regel sehr einfach zu bedienen sind. Ein Nachteil ist, dass die Kühlleistung mit der Zeit nachlässt, da sich der Akku bzw. die Kühlflüssigkeit erwärmt. Um möglichst lange etwas von dem kühlenden Effekt zu haben, sollten Sie darum bei der Zubereitung des Speiseeises auf gut gekühlte Zutaten zurückgreifen – so muss der Akku nicht auch noch die einzelnen Komponenten herunterkühlen.
Eismaschinen mit Kompressor verbrauchen hingegen mehr Energie, kosten mit meist 100 bis 500 Euro deutlich mehr, und benötigen mehr Platz. Aber: Die selbstkühlenden Modelle von Klarstein, Musso oder Unold erlauben die Zubereitung von Eisrezepten auf professionellem Niveau und in größeren Mengen im Dauerbetrieb. Der Kompressor sorgt für ein stabiles Temperaturniveau über lange Zeit und die Eismaschine ist ohne Vorkühlen bereit für die Produktion von Joghurt-Eis, Zitroneneis, teilweise auch Softeis und anderen leckeren Eisrezepten. Beachten Sie beim Vergleich verschiedener Eismaschinen mit Kompressor ggf. auf die Maße und das Gewicht – letzteres ist vor allem wichtig, wenn Sie die Maschine auch mal auf eine Party mitnehmen möchten. Im Test außerdem relevant ist die Geräuschentwicklung des Kompressors. Während einige der selbstkühlenden Speiseeismaschinen lediglich schnurren wie ein Kätzchen sind andere Geräte echte Krachmacher, die Sie besser nicht dauerhaft in der Küche stehen haben wollen. Für große Familien (und Küchen) sowie für die Eisversorgung auf Partys sind Eismaschinen mit Kompressor die erste Wahl. Wer sich so eine professionelle Eismaschine nicht dauerhaft in die Wohnung stellen möchte, kann Gastro-Eismaschinen auch einfach tageweise mieten.

Das cremige Geheimnis: Wie funktioniert eine Eismaschine?

Eis selbst herstellen – das kann doch nicht so schwierig sind: Zutaten in einer Schüssel zusammenrühren, die Mischung ins Gefrierfach stellen, abwarten. Wer so vorgeht, wird am Ende zwar etwas Essbares herausbekommen, wer jedoch cremigen Eisgenuss erwartet, wird bitter enttäuscht werden. Ohne Eismaschine erhalten Sie am Ende nur einen mehr oder weniger festen Klotz, ähnlich eines geschmackvollen großen Eiswürfels. Als Wassereis mag das noch durchgehen, um wunderbar sahniges und cremiges Joghurt- oder Milcheis oder leichtes Sorbet herauszubekommen, führt aber kein Weg vorbei an einer professionellen Eismaschine. Das Geheimnis dieser Maschinen und des daraus resultierenden Eisgenusses ist das Rührwerk: Die Eismasse wird während des Kühlvorgangs dauerhaft in Bewegung gehalten – so entsteht und bleibt die cremige Konsistenz erhalten.
Tipp: Viele der Eismaschinen im Test haben einen integrierten Timer und/oder verschiedene Programme, die Sie bei der Zubereitung verschiedener Eisspezialitäten unterstützen. Sollte das Eis nach Ablauf der eingestellten Zeit noch zu weich bzw. flüssig sein, können Sie die Maschine entweder noch einige Minuten weiterlaufen lassen oder aber den kompletten Behälter für kurze Zeit in den Gefrierschrank stellen. Aber Achtung: Lassen Sie das fast fertige Eis zu lange im Gefrierschrank stehen, wird es hart und verliert seine Cremigkeit.
Die besten Eismaschinen mit Kompressor halten übrigens auch nach Ende des Rührprogramms die Temperatur niedrig, so dass Sie das Eis über längeren Zeitraum in der Maschine belassen können. Für eine längere Lagerung empfehlen die meisten Hersteller allerdings das Umfüllen des fertigen Erdbeer- oder Schokoladeneises.

Nützliche Extras: Zubehör und Ausstattung von Eismaschinen

Die meisten der besten Eismaschinen im Vergleich lassen sich denkbar einfach bedienen. Ein LCD-Display zeigt die aktuelle Temperatur im Inneren der Rührschüssel und die Restlaufzeit, ggf. auch das aktuelle Programm an. Die verschiedenen Programme beinhalten in der Regel die optimale Temperatur und Zeit für die Zubereitung von beispielsweise Fruchtsorbets, Frozen Joghurt oder Softeis. Dabei gehen die Automatikprogramme der Eismaschinen grundsätzlich von einem maximal bzw. optimal gefüllten Behälter aus. Sollten Sie mit weniger Zutaten arbeiten, variiert die tatsächliche Zubereitungszeit eventuell. Ebenfalls können die äußeren Bedingungen, vor allem bei Eismaschinen mit Kühlakku, Einfluss auf die Zubereitung ausüben: Sehr warme Zutaten verlängern die Zubereitung ebenso, wie sehr warme Außentemperaturen. Dennoch: Voreingestellte Programme sind ein nützliches Extra bei den getesteten Eismaschinen.
Einige der Testsieger bringen außerdem einen extra Eisschaber und/oder Portionierlöffel mit, so dass Sie die fertige Eismasse einfach dem Behälter entnehmen können. Deckel sind nützlich, um den Behälter für die Lagerung verschließen zu können. Meist nicht im Lieferumfang enthalten, aber gerade für die große Profi-Produktion von Softeis oder anderem Speiseeis sinnvoll, sind zusätzliche Rührbehälter und/oder Behälter zum längeren Lagern des fertigen Eises. Achten Sie bei jeder Art von Zubehör darauf, dass dieses hochwertig und den Lebensmittelvorschriften entsprechend gefertigt wurde, und sich einfach gründlich reinigen lässt. Besonders praktisch ist Zubehör, das Sie einfach in der Geschirrspülmaschine säubern können. Ein nettes Extra, das die meisten Hersteller beilegen, sind kleine Hefte mit mehr oder weniger kreativen Eisrezepten – vom klassischen Schokoladeneis über fruchtiges Sorbet bis hin zu ausgefallenen Kreationen mit verschiedenen Sirups, Streuseln, Schokolinsen oder sogar Keksteig. Nahezu unerschöpflich in Sachen Eisrezept sind natürlich auch bekannte Rezept- und Kochplattform im Internet.

Die Eismaschine richtig reinigen

Da bei der Eisproduktion frische Zutaten und nicht selten auch so empfindliche Dinge wie Eigelb und Sahne im Einsatz sind, kommt es bei der Auswahl einer Eismaschine immer auch darauf an, dass diese sich einfach gründlich reinigen lässt. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass sich gerade bei den größeren Eismaschinen mit Kompressor die Eisbehälter einfach herausnehmen und wieder einsetzen lassen. Meist können auch der Rührarm und die Abdeckung über dem Behälter abgenommen werden. Besonderes Augenmerk sollten Sie außerdem auf eventuelle Dichtungen bzw. Dichtungsringe legen und ob diese sich einfach abnehmen und abwaschen lassen. Viele der besten Eismaschinen sind aus robustem Edelstahl gefertigt, das sich sehr gut reinigen lässt. Grundsätzlich sollte vor allem das Innere der Rührschüssel kratzfest sein. Während einige der hier vorgestellten Testsieger für die Reinigung der Einzelteile die Geschirrspülmaschine vorsehen, geben die meisten Hersteller vor, dass die Eismaschine per Hand gereinigt werden soll. Beachten Sie hier, dass alle Teile gut zu erreichen und einfach abwischbar sind.

Die passende Eismaschine für Zuhause kaufen

Gelegenheitseisesser oder großer Eisliebhaber, Singleküche oder Großfamilienhaushalt: Welche Eismaschine die beste bzw. die richtige ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Grundsätzlich finden Sie schon für deutlich unter 100 Euro eine sehr gute Eismaschine mit Kühlakku im Fachhandel, bei Amazon oder auf anderen Online-Verkaufsplattformen. Bedenken Sie jedoch, dass ein spontaner Eisgenuss damit nahezu ausgeschlossen ist, da der Akku immer für mindestens zwölf Stunden aufgeladen werden muss. Andererseits setzen Sie mit so einer Eismaschine von Krups oder WMF auf eine energiesparende Möglichkeit, einfach cremiges Joghurt- oder Softeis herzustellen – und für so ein Modell ist auch Platz in der kleinsten Hütte bzw. Küche. Die sehr einfache und selbsterklärende Bedienung dieser Eismaschinen macht die Testsieger auch perfekt für Kinder, die spielend selbstständig Ihr Lieblingseis zaubern können. Wer häufig große Mengen Eis selbst herstellen möchte und das am besten auch noch flexibel und spontan, sollte über die Investition in eine Eismaschine mit Kompressor nachdenken. Für rund 200 – 300 Euro finden Sie bereits sehr gute Modelle dieses Typs von Unold, Klarstein oder Musso. Überlegen Sie sich dabei vorher, wo Sie die selbstkühlende Eismaschine aufstellen möchten, da diese Profi-Geräte nicht nur schnell sehr groß und schwer werden, sondern der Kompressor auch laut werden kann. Eventuell finden Sie für die Speiseeismaschine ja einen Platz im Keller oder in der Vorratskammer. Wer nur für eine Party eine Gastro-Eismaschine benötigt, kann sich so ein Modell für den großen Tag auch einfach mieten.

Krups GVS241 Perfect Mix 9000