Erfrischende Kooperation

Tic Tac: Limitierte Coca-Cola-Edition jetzt erhältlich!

Tic Tacs – jeder kennt sie, fast jeder liebt sie. Jetzt gibt es die kleinen Lutschpastillen vorübergehend mit Cola-Geschmack!

Datum:
Tic Tac Coca-Cola

Die limitierte Coca-Cola-Edition der Tic Tacs gibt es in Deutschland in zwei Verpackungsgrößen.

Seit Jahrzehnten laden sie an Supermarktkassen zum Impulskauf ein und klappern in den Hosentaschen von Jung und Alt. Tic Tacs, kleine Lutschbonbons in einer Plastikschachtel, sind ein Dauerbrenner in der Süßwarensparte. Seit einigen Jahren ergänzt Hersteller Ferrero das ursprüngliche Sortiment, bestehend aus Minz- und Orangengeschmack, auch in Deutschland um weitere Varianten und stampft in großangelegten Kooperationen immer wieder Sondereditionen wie etwa die Minion-Tic-Tacs mit Bananen-Aroma aus dem Boden. Jetzt steht die nächste große Fusion in den Startlöchern.

Tic Tac Cola: Vorerst exklusiv in Deutschland

Gemeinsam mit dem Coca-Cola-Konzern bringt Ferrero eine limitierte Sonderauflage der kleinen Zuckerpillen auf den Markt. Der Geschmack? Natürlich, Cola! Optisch setzen die Unternehmen auf den klassischen Tic-Tac-Look in strahlendem Weiß, versehen die einzelnen Dragees aber mit einem Coca-Cola-Schriftzug. In insgesamt 70 Ländern soll das neue Geschmackserlebnis verfügbar sein. Gegenwärtig ist Deutschland aber die einzige Region, in der die Atemerfrischer mit Limo-Aroma in den Ladenregalen stehen (Stand: 16. Oktober 2019).

Tic Tac Cola: Erhältlich in zwei Größen

Laut einer offiziellen Ankündigung via Twitter sind die Coca-Cola-Tic-Tacs schon am 14. Oktober 2019 im deutschen Handel aufgeschlagen. Da die Stückzahl stark limitiert sein soll, ermuntert der Hersteller zum schnellen Kauf. Allerdings gibt es keinerlei Angaben zu den tatsächlich verfügbaren Mengen. Die Coke-Pastillen sind in zwei verschiedenen Packungsgrößen erhältlich und dürften preislich gleichauf sein mit den üblichen Geschmacksrichtungen.