Die passenden Brötchen

Rezept für selbstgemachte Hotdog Buns

Selbstgemacht schmeckt es halt doch am besten. Also sparen Sie sich das Geld für fertige Buns aus dem Supermarkt und machen Sie Ihre eigenen Hotdog Buns.

Datum:
Hotdog Buns Rezept

Frische, selbstgemachte Hotdog Buns schmecken besser als die gekaufte Variante.

Die Zubereitung von Hotdogs ist ganz einfach: Sie kochen ein paar Würstchen, legen diese dann in die passenden Brötchen und belegen das Ganze mit Saucen und Extras nach Wahl. Üblich sind beispielsweise Gewürzgurken, Röstzwiebeln, Ketschup und Senf. Kompliziert wird es erst, wenn Sie sich vornehmen die Brötchen selberzumachen. Doch mit unserem Rezept für selbstgemachte Hotdog Buns ist das gar nicht mehr so schwer.
Zubereitungszeit: circa 35 Minuten

Zutaten für selbstgemachte Hotdog Buns

  • 180 g Weizenmehl
  • 100 ml Wasser
  • 1 kleines Ei
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 60 ml Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung

Vermischen Sie zunächst alle Zutaten in einer großen Schüssel. Kneten Sie den Teig für ein paar Minuten ordentlich durch. Lassen Sie ihn anschließend abgedeckt an einem warmen Ort (etwa im äußerst niedrig eingestellten Backofen) für eine viertel Stunde gehen. Kneten Sie den leicht aufgegangenen Teig noch einmal durch und lassen Sie ihn für etwa eine halbe Stunde noch einmal aufgehen. Formen Sie dann aus Bällchen in Golfballgröße leicht längliche Brötchen. Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und heizen Sie einen Kugelgrill auf 190 Grad Celsius vor. Stellen Sie die Buns über die indirekte Hitze für etwa 20 Minuten in den Grill. So- bald sie eine leicht goldbraune Farbe haben, sind sie fertig.