Perfekter Braten im Backofen

Backofen: Heißluft bringt Ihnen einige Vorteile

Einen Backofen mit Heißluft betreiben: Wo ist da der Unterschied zu Umluft? Oder zu Ober- und Unterhitze? Die Antwort auf diese Frage erhalten Sie hier.

Datum:
Backofen mit Heißluft

Backofen: eine Heißluft-Funktion sorgt für gleichmäßiges Braten und Backen.

Was es beim Backen und Garen mit der Backofenfunktion „Umluft“ oder der „Ober- und Unterhitze“ auf sich hat, ist den meisten Hobbyköchen in Deutschland vertraut. Viele wissen aber nicht, dass die meisten moderneren Öfen bereits mit der Zusatzfunktion „Heißluft“ ausgestattet sind. Diese bietet einen weiteren Vorteil.

Backofen Heißluft – Unterschied zu Umluft und Ober- und Unterhitze?

Der Unterschied von der Funktion „Heißluft" zu den Funktionen „Umluft“ und „Ober- und Unterhitze“ ist schnell erklärt: Ober- und Unterhitze ist Strahlungshitze. Sie kommt aus Heizstäben und Spiralen, die in der Decke und im Boden des Ofens verbaut sind. Bei Umluft wird die erzeugte Ober- und Unterhitze zusätzlich durch den Betrieb eines Ventilators im hinteren Teil des Ofens möglichst gleichmäßig im Backinnenraum verteilt. Bei der Heißluftfunktion kommt eine weitere Heizspirale zum Einsatz, die um den Ventilator herum angebracht ist. Dieser zusätzliche Ringheizkörper wälzt die Luft nicht nur im Ofen um, sondern bläst zusätzlich erhitzte Luft in den Ofen. Der Innenraum wird dadurch viel heißer.

Backofen Heißluft – was sind die Vor- und Nachteile?

Wenn Sie mit Heißluft backen haben Sie folgende Vorteile:
  • Da durch die zusätzliche Heizspirale um den Ventilator der Innenraum gleichmäßig heiß wird, können Sie in guten Heißluftöfen auf drei Ebenen backen.
  • Sie haben keine Vorheizzeit: Durch die deutlich höhere Hitzeentwicklung bei Heißluft entfällt die Vorheizzeit, die im übrigen oft auch beim Backen mit Umluft oder Ober- und Unterhitze überflüssig ist.
  • Dank der höheren Temperaturen im Heißluft-Modus verringern sich Back- und Garzeiten.
  • Sie haben einen geringeren Energieverbrauch: Da das Vorheizen entfällt und allgemein etwa 20°C niedrigere Temperaturen als bei Ober- und Unterhitze ausreichen.
  • Sie haben gleichmäßige Backergebnisse: Aufgrund des zugeschalteten Ringheizkörpers herrscht an allen Stellen des Ofens die gleiche Temperatur. Ein Keksblech oder eine Pizza müssen Sie also garantiert nicht während des Backvorgangs drehen, weil der Teig hinten schon knusprig und braun, vorne hingegen noch blass ist.
Der einzige Nachteil beim Backen mit Heißluft ist, dass die Speisen möglicherweise schneller trocken werden, da den Speisen durch die hohe Hitze sehr schnell Feuchtigkeit entzogen wird. Um die schnelle Verdunstung von Wasser im Heißluft-Modus auszugleichen, stellen Sie einfach eine Schale mit Wasser in das untere Abtropfblech. So imitieren Sie das Prinzip eines Dampfgarsystems.

Backofen