Heißer Herd

Backofen 300 Grad – damit gelingt die Pizza

Den Backofen 300°C aufheizen? Können das die Standardmodelle? Und vor allem: Was bringt mir das? Antworten auf diese Fragen finden Sie hier.

Datum:
Backofen 300 Grad

Für die perfekte Pizza müssen Sie Ihren Backofen auf 300 Grad Celsius heizen.

Ein herkömmlicher Backofen in Deutschlands Küchen arbeitet mit Temperaturen bis zu 250° Celsius. Mit speziellen Zusatzfunktionen der Hersteller, wie Ober- und Unterhitze oder Umluft sind teilweise deutlich niedrigere Temperaturen zum Backen, Garen und Kochen ausreichend. Bei Heißluft oder der mittlerweile immer öfter vorzufindenden „Pizzafunktion“ erreichen Sie sogar Temperaturen bis zu 300° Celsius.

Galerie: Diese Backöfen heizen ein

Backofen 300 Grad – wofür brauche ich das?

Immer mehr Hobbyköche entdecken das Backen von eigenem Brot oder selbstgemachter Pizza Margherita für sich. Auch die enorm beliebte Tiefkühlpizza gelingt bei hohen Temperaturen besser. Die Hersteller von Backöfen haben auf den Trend reagiert. Schnell finden Sie zahlreiche Ofenmodelle diverser Hersteller, die die dafür benötigte Hitze von bis zu 300 Grad Celsius erreichen. Denn speziell beim Pizzabacken sorgt die hohe Backtemperatur im Bereich der einstellbaren Unterhitze dafür, dass der Pizzaboden schön knusprig und der Belag saftig bleibt.

Backen im Backofen mit 300 Grad? Geräteoptionen und Funktionen

Machen Sie sich vor dem Backen mit den Funktionen Ihres Ofens vertraut. Denn nur wer die Betriebsmodi seines Backofens flexibel nutzt, schöpft das volle Potenzial des Gerätes aus. Bedenken Sie dabei die unterschiedlichen Garzeiten der Betriebsmodi.

Backen mit Ober- und Unterhitze

  • Bis 250°C
  • Wärme von oben und unten
  • Gerichte bleiben saftig
  • Nur ein Backblech

Backen mit Umluft

  • Wärme wird mittels Ventilator gleichmäßig im Innenraum verteilt
  • Es reichen etwa 20° bis 30° niedrigere Temperaturen als bei Ober- und Unterhitze
  • Gerichte trocknen schneller aus
  • Dafür zwei Bleche zeitgleich

Backen mit Pizzafunktion

  • Zwischen 270° und 300°
  • Extrastarke Unterhitze in Kombination mit Heißluft
  • Gerichte werden unten kross, oben saftig
  • Feuchtigkeit von Tiefkühlpizza beziehungsweise von Gefriergut verdampft

Backen mit Heißluft

  • Analog zu Umluft, aber mit zusätzlicher Heizspirale um den Ventilator
  • Hitze noch gleichmäßiger als bei Umluft
  • Kein Vorheizen
  • Bis zu drei Bleche zeitgleich
Tipp: Verwenden Sie für ein authentisches Pizzaerlebnis einen Pizzastein. Es dauert zwar etwas länger bis sich der Stein ausreichend erhitzt, Ihre Pizza ist dann aber nach 2 bis 3 Minuten im Ofen fertig. Und schmeckt fast wie beim Italiener.
Das könnte Sie auch interessieren:

Backofen