Experiment beendet

Dr. Oetker: Schokopizza fliegt aus dem Sortiment

Jetzt ist sie weg: Da Kunden stets kritisch blieben, verschwindet die Schokopizza aus dem Sortiment. Aber es gibt schon Ersatz!

Datum:
Dolce al Cioccolato Schokoladen-Pizza Dr. Oetker

Die Schoko-Pizza „Dolce al Cioccolato“ von Dr. Oetker gibt es ab sofort nicht mehr.

Ein Versuch war es wert – und zugegeben, die Ristorante-Schokoladenpizza „Dolce al Cioccolato“ von Dr. Oetker hat zumindest medial für viel Aufsehen gesorgt. Zum Release im April 2017 gehörte es zum guten Ton, sich wenigstens einmal auf Twitter oder Facebook mit der Schokopizza abzubilden. Geschmacklich war sie, wenn man den Rezensionen trauen kann, eher okay als beeindruckend. Wohl auch deshalb (und weil es für viele Normalsterbliche ungewöhnlich ist, ein Dessert in Größe einer Pizza zu sich zu nehmen), blieben die Verkaufszahlen der Dolce al Cioccolato eher im unteren Bereich. Das Unternehmen stellte die Produktion von einer großen Pizza aus kleine Piccolinis um, doch es half nichts. Im September 2019 verschwand die Pizza aus dem Sortiment.

Dr. Oetker: Kreative Produktentwickler

Doch keine Sorge: Eine neue außergewöhnliche Variante wartet schon. Das Unternehmen zeichnet sich offenbar nicht nur durch ein außergewöhnlich schlagfertiges Social-Media-Team aus, sondern hat offenbar auch mutige Produktentwickler, die sich hin und wieder etwas trauen dürfen. Ganz so ausgefallen wie die Schokoladenpizza ist der neueste Clou zwar nicht, aber die neue Chips-Pizza kann trotzdem polarisieren: “Pizza Bianca Prosciutto Patata“ ist eine Schinkenpizza mit weißer Soße und Kartoffelchips. In den sozialen Netzwerken sind die Reaktionen gemischt: Einige User wünschen sich die Schokopizza zurück. Andere fordern „endlich“ eine Pommes- und eine Dönerpizza ein. Wer weiß, was sich Dr. Oetker als nächstes ausdenkt...

Pizza Bianca Prosciutto Patata

Linda Schult

von Linda Schult

Alles, was eine technische Komponente hat, ist bei mir bestens aufgehoben. Alles, was man essen kann aber natürlich auch.