Waschmaschine: Wo kommt was rein? – eine kurze Übersicht

Waschmaschine: Wo kommt was rein?

Die modernen Waschmaschinen haben zahlreiche Fächer, in denen Sie Ihr Waschmittel und den Weichspüler füllen können. Wählen Sie das falsche Fach für Ihr Pulverwaschmittel, kann es zu Verstopfungen kommen. Das obere Fach der Einspülkammer besitzt in der Regel drei Füllfächer, wobei diese bei verschiedenen Geräten unterschiedlich beschriftet sind.

Datum:
Waschmaschine Wo kommt was rein

So befüllen Sie die Fächer Ihre Waschmaschine richtig

Bevor Sie Ihre neue Waschmaschine in Betrieb nehmen, ist es wichtig zu wissen, welches Waschmittel in welches Fach gehört. Hierfür können Sie entweder in die Betriebsanleitung schauen oder auf die Bezeichnung der Fächer achten.
  1. In eines der Fächer kommt Waschmittel für die Vorwäsche. Hier verwenden Sie Vollwaschmittel, das für Temperaturen ab 90 Grad gedacht ist.
  2. In ein zweites Fach kommen die Mittel für die Hauptwäsche. Für die Hauptwäsche können Sie zwischen Voll-, „Color-“ und Feinwaschmittel wählen. Die Temperatur spielt dabei keine Rolle. Auch Wasserenthärter werden in dieses Fach gefüllt.
  3. Weichmittel füllen Sie in das dritte Fach. Oft wird hier eine Blume als Kennzeichnung für dieses Fach verwendet. Neben Weichspüler können hier ebenso Essig, Desinfektionsmittel und Duftöle eingefüllt werden.
Das kann bei einer Verwechslung passieren
Wenn Sie Waschmittel- und Weichspülerfach verwechseln, kann es passieren, dass sich der Weichspüler über der Wäsche so verteilt, dass der Schmutz nicht rausgewaschen werden kann. Dann müssen Sie diese erneut auf einer höheren Temperatur und mit mehr Waschmittel waschen.
Das könnte Sie auch interessieren: