Ist die Waschmaschinentrommel kaputt?

Waschmaschine: Trommel ausbauen – So funktioniert es!

Die meisten Waschmaschinen halten mehrere Jahre, bevor es zu ersten Problemen kommt. Doch auch dann ist es nicht nötig, das Gerät direkt zu ersetzen. Wenn ein Problem mit der Trommel vorliegt, kann diese auch von Ihnen ausgebaut werden. Jedoch ist vor allem das richtige Werkzeug für die Arbeit wichtig.

Datum:
Waschmaschine Trommel ausbauen

Das ist beim Ausbau der Trommel Ihrer Waschmaschine zu beachten

Für den Ausbau der Trommel aus der Waschmaschine benötigen Sie einen Schraubenschlüsselsatz, einen Ratschenschlüssel, einen Hammer, eine Wasserpumpenzange, eine Arbeitsleuchte und einen Behälter zum Auffangen von Wasser. Bevor Sie die Trommel ausbauen, lassen Sie das Wasser aus der Waschmaschine ab und ziehen Sie anschließend den Netzstecker.
  1. Entfernen Sie die Rück- und die Frontwand, die Blende und die Tür der Waschmaschine.
  2. Nehmen Sie die Arbeitsplatte ab.
  3. Entfernen Sie die Ausgleichgewichte des Bottichs, falls vorhanden. Auch der Motor muss aus dem Gerät genommen und die elektrischen Leitungen abgeschlossen werden.
  4. Federn und Stoßdämpfer müssen aus der Verankerung genommen werden. Anschließend können Sie den Bottich herausnehmen.
  5. Als nächstes müssen Sie den Zu- und den Ablaufschlauch abnehmen.
  6. Im nächsten Schritt entfernen Sie alle Schrauben zu den Bottichhälften, um die vordere Hälfte von diesem abzuziehen.
  7. Entfernen Sie auf der Rückseite noch das Lager und das Lagerkreuz, um den restlichen Bottich herausheben zu können.
Beachten Sie, dass Sie je nach Problem bereits zwischen den Schritten diverse Teile austauschen können. Für den Austausch der Heizstäbe ist ein kompletter Ausbau der Trommel beispielsweise nicht nötig.
Das könnte Sie auch interessieren: