Daran kann es liegen, wenn der Schleudergang zu laut ist

Waschmaschine schleudert laut – das können Sie dagegen tun

Damit die Wäsche nicht komplett durchnässt aus der Waschmaschine kommt, gibt es den Schleuder-Vorgang. Dabei dreht sich die Trommel mit einer hohen Geschwindigkeit (1400 Umdrehungen/min), um durch die Fliehkraft das Wasser aus der Kleidung zu ziehen. Wenn die Waschmaschine beschädigt ist oder unsicher steht, kann dieser Vorgang sehr laut sein.

Datum:
Waschmaschine schleudert laut

Wieso schleudert die Waschmaschine laut?

Die Waschmaschine ist in vielen Haushalten eines der wichtigsten Alltagsgeräte. Wenn diese allerdings sehr laut ist, kann das schnell unangenehm werden und verschiedene Ursachen haben.
  • Wenn die Waschmaschine beim Schleudern sehr laut ist, kann das an Fremdkörpern in der Trommel liegen. Meistens handelt es sich dabei um Steine, Knöpfe, Geldmünzen oder andere metallische und harte Gegenstände. Diese gelangen über die Wäsche in die Waschmaschine. Suchen Sie am besten die Trommel nach den Fremdkörpern ab und entfernen Sie diese.
  • Auch ein mechanischer Defekt kann dafür sorgen, dass die Waschmaschine sehr laut schleudert. Ist ein Stoßdämpfer defekt, kann die Trommel beim Schleudern gegen die Seitenwände der Waschmaschine schlagen. Meist merken Sie das daran, dass die Waschmaschine stark wackelt oder beim Schleudern gleichmäßige laute Klopfgeräusche entstehen.
  • Auch ein gerissener Keilriemen oder ein kaputtes Lager sind mögliche Ursachen für die Lautstärke. Wechseln Sie den Keilriemen am besten aus. Wenn das Lager kaputt ist, ist es meist günstiger, eine neue Waschmaschine zu kaufen und die alte zum Sperrmüll zu geben.
Das könnte Sie auch interessieren: