Waschmaschine

Waschmaschine reinigen mit Natron – so geht das

Zur Reinigung der Waschmaschine greifen viele Nutzer gerne zu teuren Produkten, die viel versprechen. Um wirklich kosteneffizient die Waschmaschine sauber zu bekommen, reicht jedoch handelsübliches Natron und ein wenige Essig-Essenz aus. Schon ein einfacher Waschgang mit den Substanzen reicht aus.

Datum:
Waschmaschine reinigen mit Natron – so geht das

So können Sie Ihre Waschmaschine mit Natron reinigen

Um die Reinigung richtig durchzuführen, brauchen Sie je nach Größe der Waschmaschine bis zu 50 Gramm Natron und etwa 50 Milliliter Essig-Essenz.
  1. Schließen Sie die Waschmaschine ab und entfernen Sie sowohl die Schläuche als auch das Flusensieb aus der Unterseite der Maschine. Waschen Sie alle Komponenten gründlich mit Essig-Wasser ab.
  2. Geben Sie nun das Natron in die Kammer für das Waschmittel und zusätzlich die Essig-Essenz in die Kammer für den Weichspüler.
  3. Schließen Sie die Waschmaschine wieder an und stellen Sie sicher, dass alle Schläuche fest verschraubt sind.
  4. Nun starten Sie das Waschprogramm Ihrer Wahl. Es muss nicht lang sein, dafür aber mit mindestens 60 °C laufen. Selbstverständlich führen Sie den Waschgang ohne Inhalt in der Trommel durch, damit wirklich nur die Maschine gereinigt wird.
  5. Sie sollten eine solche Reinigung alle zwei Monate durchführen

So halten Sie die Maschine sauber

  1. Öffnen Sie die Tür zur Trommel nach jedem Waschgang. So verhindern Sie die Bildung von Pilzen und anderen Bakterien.
  2. Auch Waschgänge ohne Natron bei hoher Temperatur helfen dabei, die Maschine gereinigt zu halten.

Das könnte Sie auch interessieren: