Wenn Ihre Siemens Waschmaschine Fehler meldet

Siemens Waschmaschine Fehlermeldungen – was sie bedeuten

Hat Ihre Waschmaschine ein Problem, zeigt sie in der Regel eine Fehlermeldung an. Diese besteht meistens aus einer Reihenfolge von Zahlen und Buchstaben, die Sie dann im Nutzerhandbuch nachschlagen müssen, um zu erfahren, um welchen Fehler es sich handelt. Eventuell haben Sie diese jedoch nicht immer griffbereit.

Datum:
Siemens Waschmaschine Fehlermeldungen

Was bedeuten die Fehlermeldungen bei der Siemens Waschmaschine?

Siemens Waschmaschinen zeigen bestimmte Fehlercodes an, die alle eine eigene Bedeutung besitzen.
  • F17/E17 F29/E29: Diese Meldung soll Ihnen sagen, dass der Zulaufschlauch verstopft oder blockiert ist. Drehen Sie den Wasserhahn auf oder entfernen Sie den Zulaufschlauch vom Hahn und reinigen Sie das Sieb.
  • F18/E18: Hier ist der Ablauf verstopft. Prüfen Sie, ob der Ablaufschlauch geknickt ist oder das Flusensieb bzw. die Pumpe verstopft sind. Manchmal verklemmen Haargummis die Wasserpumpe für den Ablauf.
  • F23/E23: Die Waschmaschine kann nicht abpumpen und es befindet sich Wasser in der Wanne. Hier sollten Sie den Kundendienst von Siemens kontaktieren.
  • F32/E32: Eine Unwucht war so groß, dass der Schleuder-Vorgang der Waschmaschine abgebrochen werden musste. Generell passiert das, wenn die Waschmaschine eine ungleiche Ladung hat. Füllen Sie mehr Wäsche in die Waschmaschine, um das Ladungsverhältnis auszugleichen.
  • F43/E43 F57/E57: Die Trommel dreht sich nicht. Hier kann der Motor oder der Keilriemen defekt sein. Auch in diesem Fall sollten Sie den Kundendienst von Siemens kontaktieren.
  • CL: Das bedeutet, dass die Kindersicherung aktiv ist und die Maschine nicht aktiviert werden kann. Schauen Sie in der Anleitung nach, wie Sie die Kindersicherung deaktivieren.
Das könnte Sie auch interessieren: