Gibt es unterschiedliche Trockner?

Was ist ein Wärmepumpentrockner – eine kurze Erklärung

Auch bei Trocknern gibt es unterschiedliche Arten. Ein Wärmepumpentrockner ist dabei die Weiterentwicklung eines Kondenstrockners. Bei einem Kondenstrockner muss die Luft ständig erwärmt werden, da die warme Luft zusammen mit der Feuchtigkeit herausgeblasen wird. Der Wärmepumpentrockner dagegen benutzt einen Wärmetauscher.

Datum:
Was ist ein Wärmepumpentrockner

Wie funktioniert ein Wärmepumpentrockner?

Auch bei Trocknern gibt es unterschiedliche Arten. Ein Wärmepumpentrockner ist dabei die Weiterentwicklung eines Kondenstrockners. Bei einem Kondenstrockner muss die Luft ständig erwärmt werden, da die warme Luft zusammen mit der Feuchtigkeit herausgeblasen wird. Der Wärmepumpentrockner dagegen benutzt einen Wärmetauscher.
Wie funktioniert ein Wärmepumpentrockner?
Ein Wärmepumpentrockner verfügt über einen Wärmetauscher, der es ihm erlaubt, die angesaugte Luft mit der abgegebenen Luft zu erwärmen und umgekehrt abzukühlen. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand.
  • Ein Wärmepumpentrockner arbeitet mit weniger hohen Temperaturen als ein Kondenstrockner (Link: https://vergleich.computerbild.de/kondenstrockner-test/). Er braucht gerade mal 45-60 °C, während ein Kondenstrockner mit 100-125 °C trocknet.
  • Durch diese geringere Hitze und den geringeren Energieverlust verbraucht der Wärmepumpentrockner auch weitaus weniger Strom. Sie zahlen ungefähr 50 Cent pro Wäscheladung für Strom, während Sie bei anderen Trocknern über einen Euro bezahlen.
  • Der einzige Nachteil sind die Anschaffungskosten, die durchschnittlich 150 Euro höher sind als bei einem anderen Trockner. Allerdings hat sich der Wärmepumpentrockner bereits nach 300 Wäscheladungen wieder rentiert. Im Durchschnitt und je nach Größe der Familie läuft ein Trockner zwei- bis dreimal die Woche. Der Wärmepumpentrockner macht sich also bereits nach einem Jahr bezahlt.
  • Die meisten Wärmepumpentrockner besitzen einen eigenen Tank und lassen sich mit keinem zusätzlichen Ablaufschlauch für das Wasser ausstatten. Der Tank kann einfach geleert werden. Außerdem verfügen die Geräte über ein Reinigungsmechanismus, sodass Sie nicht mehr das Kondenssieb reinigen müssen.
Das könnte Sie auch interessieren: