Staubsauger

Staubsauger mit oder ohne Beutel – was ist besser?

Anfang des Jahrtausends waren Staubsauger ohne Staubsaugerbeutel sehr beliebt. Inzwischen werden aber wieder Staubsauger mit Staubsaugerbeutel mehr verkauft. Hauptgrund ist wohl der Preisunterschied, da ein Staubsauger ohne Beutel fast doppelt so viel kostet. Langfristig gesehen kann sich der Staubsauger ohne Beutel aber durchaus rentieren.

Datum:
Staubsauger mit oder ohne Beutel – was ist besser?

Sollen Sie einen Staubsauger mit oder ohne Beutel verwenden?

Staubsauger mit Beutel sind im Vergleich eindeutig um einiges günstiger als Staubsauger ohne Beutel. Das liegt daran, dass Staubsauger ohne Beutel einen höheren technischen Aufwand haben, um den Schmutz in einem Behältnis zu fangen. Welches Modell besser ist, hängt von Ihrem Nutzverhalten ab.
  • Bei großen Flächen und einem häufigen Einsatz lohnen sich beutellose Staubsauger eher. Das liegt vor allem daran, dass Sie bei einem Staubsauger mit Beutel sehr oft Beutel nachkaufen müssen und Sie so im Endeffekt mehr Geld ausgeben, als Sie durch den Kauf des billigen Staubsaugers eingespart haben.
  • Wird bei Ihnen eher selten gesaugt, ist ein Staubsauger mit Beutel für Sie die richtige Wahl. Sie werden während der Lebenszeit des Staubsaugers nicht genug Beutel kaufen müssen, um den höheren Preis eines beutellosen Staubsaugers auszugleichen.
  • Ein weiterer Vorteil des Staubsaugers mit Beutel besteht darin, dass Sie den Beutel vor der Entnahme verschließen können und sich so keine Staubwolke beim Wegwerfen bildet. Das ist vor allem für Allergiker wichtig.

Das könnte Sie auch interessieren: