Kochkurse mit Flüchtlingen und Migranten

Kochen mit Flüchtlingen: Die Küche als Ort der Integration

Vorbehalte gegenüber Flüchtlingen und Asylanten möchte der Berliner Verein „Über den Tellerrand“ abbauen. Die Idee: Ausländer und Einheimische sollen sich treffen und austauschen – zum Beispiel beim Kochen.

Datum:
Über den Tellerrand kochen

Gemeinsam kochen: So kann aktive und erfolgreiche Integration aussehen.

Wie kann die Integration von Migranten in Deutschland funktionieren? Diese Frage beantwortet der Verein „Über den Tellerrand“ auf eine ganz praktische Art und Weise: mit gemeinsamen Aktivitäten zwischen Einheimischen und Flüchtlingen, mit dem Austausch von Geschichten und kulturellen Eigenarten sowie mit gemeinsamen Erfahrungen – wie etwa beim Kochen.

Exotische Gerichte als Integrationshilfe

So veranstalten die Macher hinter dem Verein regelmäßig Kochkurse, bei denen es nicht nur um die Zubereitung leckerer Gerichte geht. Vielmehr geht es um Mitmenschen, die in Deutschland neu sind, und deren Kultur, um Geschichten aus fernen Ländern und ganz besonders um das Kennenlernen. Denn nichts baut Vorurteile besser ab, nichts hilft besser bei der Integration.

Flüchtlinge kochen Rezepte aus der Heimat

Flüchtlinge aus aller Welt zeigen bei diesen Kochkursen, wie man Speisen in ihren Heimatländern zubereitet. Deutsche Küche sucht man dabei vergeblich, es geht vielmehr um authentische Gerichte aus aller Welt – mit fremden Geschmäckern und Gerüchen. Das ist ein erfolgversprechender Ansatz, die fremde Kultur kennen und verstehen zu lernen.

Weit mehr als Kochen

Neben den Kochkursen veranstaltet „Über den Tellerrand“ aber auch sportliche Aktivitäten, Sprachkurse, Handwerker- und andere Kreativkurse sowie weitere Events, bei denen sich Menschen unterschiedlicher Herkunft begegnen.
Christian Lanzerath

von

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und darf täglich über die Technik in der IT-Welt und die Technik in der modernen Küche schreiben.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.