Shake it, Baby!

Quickcap: Machen diese Drinks fit, schön und schlau?

Viel trinken ist gesund. Quickcap verspricht mentale Stärke, Schönheit, pure Energie oder eine Dosis Sommer zum Trinken. Wir haben den Drink ausprobiert.

Datum:
Quickcap

Macht es schlau, sportlich oder schön? Quickcap verspricht je nach Sorte viele positive Effekte.

Einschätzung
der Redaktion

Fazit: Das müssen Sie wissen

Quickcap ist ein kurioses Produkt. Das Gimmick mit dem gefüllten Deckel macht tatsächlich Spaß und ist auch über mehrere Anwendungen recht befriedigend. Das Produkt selbst wirft aber viele Fragen auf. Für wen soll es sein? Gesundheitsbewusste Menschen verzichten in der Regel auch auf Süßstoffe und andere künstliche Zusätze – und auch Alufolie hat nicht den besten Ruf. Dazu kommt der immense Plastikmüll, den das Produkt verursacht. Auch die versprochene Wirkung ist fraglich. Ein gewisser Effekt soll den Inhaltsstoffen der Getränke nicht abgesprochen werden, allerdings wirken die versprochenen Einsatzgebiete etwas an den Haaren herbeigezogen. Und wenn das recht teure Produkt dann nicht einmal schmeckt, ist nicht klar, wer sich eigentlich angesprochen fühlen soll.

Pro

  • Unterhaltsames Deckelsystem
  • Langlebige Plastikflasche

Kontra

  • Starker Süßstoffgeschmack
  • Immenser Plastikmüll
  • Fragwürdige Wirkung
  • Unnatürliche Zutaten

Quickcap

Viel Wasser trinken ist wichtig und gesund. Mit der 28,3-Regel finden Sie sogar ganz schnell Ihren eigenen Bedarf heraus. Für mentale und körperliche Leistungsfähigkeit und ein gesundes Auftreten sind in einer ausgewogenen Ernährung unter anderem Vitamine und Spurenelemente verantwortlich. Mit Quickcap will die Orthomol GmbH, die sich auf Nahrungsergänzungsmittel spezialisiert hat, jetzt mit einem Produkt für die junge und hippe Zielgruppe durchstarten. Auf Instagram & Co. kommt Quickcap gut an, aber was verbirgt sich hinter den – auf den ersten Blick – recht normal aussehenden Flaschen? eKitchen hat zwei der insgesamt vier Sorten ausprobiert und zeigt, ob sich die bunten Vitamin-Drinks lohnen.

Quickcap: Das Prinzip der Drinks erklärt

Bei Quickcap dreht sich alles um die Deckel, die Nutzer auf die unscheinbaren Quickcap-Kunststoffflaschen (Tritan, 400 Milliliter Fassungsvermögen) aufschrauben. In den weißen Trinkvorrichtungen befindet sich ein ein Pulver, das per Knopfdruck auf den Deckel in die Flasche entlassen wird. Kräftig schütteln – und schon verwandelt sich das Wasser in die gewünschte Anwendung. Die vier Sorten sollen einen jeweiligen Mehrwert für die Nutzer bringen, der Hersteller spricht von „wissenschaftlich formulierten Nährstoffkombinationen” – wie wissenschaftlich die Rezepturen letztendlich sind, lässt sich im bloßen Praxistest nicht bewerten. Die Form und Funktion hingegen schon: Die Flasche selbst soll langlebig sein und bis zu 1.500 Spülmaschinengänge überstehen. Was erst einmal recht nachhaltig klingt, entzaubert sich spätestens bei den gefüllten Schraubdeckeln: Sie bestehen ebenfalls aus Plastik und zwei Schichten Alufolie (von denen eine mit dem Getränk in Kontakt kommt) – hier entsteht mit jeder Anwendung eine Menge Müll.

Quickcap: Sports, Brain, Sun, Beauty

Vier Sorten sollen in den verschiedensten Lebenslagen helfen. Hier eine Übersicht zu den Quickcap-Sorten und wie sie helfen sollen.
  • Quickcap Brain: Quickcap Brain setzt voll auf Koffein (aus Guarana, grünem Tee, Mate) und einen Vitamin-B-Komplex. Das unternehmen verspricht eine gesteigerte mentale Stärke.
  • Quickcap Beauty: Quickcap Beauty verspricht „das gute Gefühl von strahlender Schönheit.” Zu den Inhaltsstoffen zählen neben Spurenelementen und Vitaminen Kollagenhydrolysat und Hyaluronsäure. Geschmacksrichtung: Pfirsich.
  • Quickcap Sports: Quickcap Sports soll Energie liefern und die körperliche Fitness unterstützen. Ein wenig Koffein und Elektrolyte kommen hier mit dem Geschmack von Orange und Grapefruit.
  • Quickcap Sun: Quickcap Sun, so der Hersteller, bereitet die Haut „auf neue Weise auf die Sonneneinstrahlung vor.” Dabei kommen Inhaltsstoffe wie Lutein, Vitamin C oder Red-Orange-Extrakt zum Einsatz.

Quickcap: So schmeckt es

Im Test stehen uns die Sorten Quickcap Sports und Quickcap Brain zur Verfügung. Mit jeweils 10 Kalorien pro Deckel sind diese Drinks durchaus geeignet für einen kalorienarmen Lebensstil. Das liegt aber auch daran, dass die Produkte mit diversen Süßstoffen (Acesulfam K, Sucralose) angereichert wurden – und das schmeckt man auch. Beide Sorten im Test schmecken deutlich nach den chemischen Süßmachern. Auch sonst wirken die Geschmacksrichtungen nicht besonders natürlich. Befinden sich in der Sorte Brain immerhin noch Grüntee- oder Rhodiola-Wurzel-Extrakte, sind bei der Geschmacksrichtung Sports auf den ersten Blick keinerlei natürliche Elemente aus den versprochenen Früchten Orange oder Grapefruit zu entdecken – nur zugesetzte Aromen. Geschmacklich überzeugen die süßen und künstlich wirkenden Quickcap-Varianten also nur mäßig.

Quickcap: Wirken die Deckelgetränke?

Hinter Quickcap steckt mit Orthomol ein Unternehmen, das viel Erfahrung mit Nahrungsergänzungsmitteln hat. Und klar, die Inhaltsstoffcocktails aus Vitaminen, Spurenelementen und ergänzenden Stoffen wie Koffein dürften sich – wie beworben – nachweislich positiv auf die Gesundheit der Nutzer auswirken. Im dreiwöchigen Test ist subjektiv weder die körperliche (Sports) noch die mentale (Brain) Belastbarkeit gestiegen.

Preis und Verfügbarkeit: Quickcap im Check

Die Quickcap-Produkte sind nicht günstig: Ein Starterpaket, bestehend aus einer Flasche und sieben Quickcap-Deckeln, kosten knapp 18 Euro. Irritierend: Sieben Deckel – ohne Flasche – sind im Refill-Set genau so teuer. Das bedeutet: Pro Anwendung sind etwa 2,57 Euro fällig. Minimal günstiger wird es merkwürdigerweise im „Starter Set” – eine Flasche und lediglich vier Deckel kommen auf einen Durchschnittspreis von gut 2,49 Euro pro Zubereitung. Kein Schnäppchen, aber immerhin ein wenig günstiger. Quickcap ist auf der Quickcap-Homepage und diversen Online-Shops wie Amazon verfügbar.

Quickcap

Erik J. Schulze

von

Fast Food und gesunde Ernährung sind nicht miteinander vereinbar? Mit etwas Kreativität und den richtigen Gadgets können auch Freunde der schnellen Küche mit einem guten Gefühl im Bauch zuschlagen.