Gammler oder Gourmet?

Nicht nur lecker: Online-Fleischhändler im Test

Die Website ist schick, aber das Fleisch ist schwach? Damit Sie nur das Beste von Schwein, Rind & Co. an die Haustür bekommen, hat TESTBILD fünf Online-Fleischhändler geprüft.

Datum:
Fleisch

Risiko Online-Fleischkauf? TESTBILD stellte fünf Anbieter auf den Prüfstand.

Der eingeschweißte Grill-Mix aus der Tiefkühlabteilung oder der in Standard-Marinade getunkte Schweinelappen von der Fleischtheke – das passt zu einer kulinarisch anspruchsvollen Grillrunde so gut wie die Cargo-Hose zum Staatsbankett. Doch wer für exquisites Gourmet-Fleisch gerne auch mal tiefer in die Tasche greift, findet in der Regel allenfalls in Großstädten Fleischereien mit Delikatessen von Rind, Schwein oder exotischem Getier. Hier schlägt die Stunde der Online-Fleischhändler: Sie versprechen die prompte Lieferung außergewöhnlicher Fleisch-Spezialitäten aus aller Welt bis in die tiefste Provinz.
TESTBILD

Deutschlands härtestes Testmagazin: TESTBILD ist im Zeitschriftenhandel und unter testbild.de erhältlich.

Risiko Online-Fleischkauf?

Doch was bekommen Gourmets per Mausklick tatsächlich geliefert? Wie schnell und zuverlässig ist die Ware da? Und was kosten delikate Filets und Würste? Mit „Otto Gourmet“, „Die Fleischgenießer“, „Click & Grill“, „Der Ludwig“ und „Gourmetfleisch“ hat TESTBILD ein Testfeld mit großen, aber auch kleineren Fleischversendern zusammengestellt und getestet: Wie umfangreich ist das Angebot der Shops? Klappt die Bestellung einfach, oder gibt es Stolperfallen? Wie schneiden die Fleischstücke aus dem Netz bei der Prüfung im Lebensmittel-Labor ab? Welche Erfahrungen hat die Online-Community mit den Versendern gemacht? Und vor allem: Wie gut schmeckt’s tatsächlich?

Galerie: Fleischversender aus dem TESTBILD-Test

Besonders hohes Gewicht bekamen die Punkte „sensorische Prüfung“ von Geschmack, Optik sowie Geruch und „Labor“. Denn was bringt eine hip gestaltete Homepage mit drei Dutzend Bezahlmöglichkeiten, wenn die Ware nicht schmeckt oder so schlampig verarbeitet wurde, dass die Laborantinnen mit dem Keime-Zählen nicht mehr nachkommen? Ziel des Tests ist es also nicht, das beste Ribeye der Welt oder die tollste Wurst der Republik zu küren, sondern jeden Versender für sich zu prüfen. Die Testergebnisse stammen aus der TESTBILD Ausgabe 1/2016 vom Juni 2016.

Der Test

Die Tester haben bei den Online-Fleischversender möglichst ähnliche Stücke bestellt, um bei der sensorischen Kontrolle am Grill eine gewisse Vergleichbarkeit zu erreichen. Wobei es natürlich keine zwei Stücke Fleisch gibt, die exakt identisch sind – schließlich sind es Naturprodukte.

Galerie: Grillgut-Ratgeber: Darauf sollten Sie bei Rindfleisch achten

Wenn Sie das richtige Fleisch gefunden haben, fehlt vielleicht noch der passende Zubehör. Bei eGarden finden Sie vom großen Kugelgrill-Vergleichstest, über die Gasgrill-Kaufberatung bis hin zu nützlichen Grillgadgets alles zum Thema Grillen.

Galerie: Ungewöhnliche Rindfleischstücke

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.