Leckere Post

Übersicht: Die 11 beliebtesten Foodbox-Lieferanten

Foodbox? Klingt interessant und lecker! Was ist das genau? eKitchen klärt auf und stellt die beliebtesten Foodbox-Anbieter vor.

Datum:
Lebensmittelbox von HelloFresh

In der Foodbox finden sich alle Zutaten für die komplette Mahlzeit: Fleisch, Gemüse und alle erforderlichen Gewürze. Jetzt kann der Kochspaß für die ganze Familie beginnen!

Eine Foodbox ist ein fertig zusammengestelltes Paket mit Lebensmitteln unterschiedlichster Art. Die Box wird beim Anbieter online ausgewählt und bestellt. Zu bestimmten Terminen wöchentlich oder monatlich klingelt der Bote mit dem gut gefüllten Paket an der Haustür. Die Lieferadresse kann dabei die Heimat- oder Büroadresse sein oder eine Packstation bzw. der nächstgelegene Paketshop. So ist sichergestellt, dass die Foodbox ihren Bestimmungsort erreicht.

Und der Vorteil einer Foodbox?

Für Hobbyköche mit viel Zeit bedeutet der Einkauf auf dem Wochenmarkt oder im Spezialitätenladen im heimischen Kiez keinen Stress. Wer aber jobmäßig voll eingespannt ist, einen Stall voll Kinder zu hüten hat und außerdem im Haushalt Wunder vollbringen soll, für den kann die Foodbox ein Segen sein. Das tägliche Grübeln über die Mahlzeit entfällt, durch den Lieferservice lässt sich reichlich Zeit sparen, die sonst zwischen endlosen Supermarktregalen verplempert würde.
In den klassischen Lebensmittelboxen für vollständige Mahlzeiten sind alle erforderlichen Zutaten inklusive spezieller Gewürze enthalten. Genau auf die Anzahl der Gerichte abgestimmte Mengen sollen verhindern, dass Reste übrig bleiben, die sonst vielleicht im Mülleimer landen würden. Beigefügte Rezepte liefern eine klare Anleitung, damit der Job am Herd kein Reinfall wird und nur glückliche Gesichter am Esstisch zu finden sind. Die meisten Anbieter versprechen zudem, dass die Gerichte nach höchstens 30 bis 40 Minuten fertig sind. Außerdem sollen die Lebensmittel, die oft mit Bio-Siegeln ausgezeichnet sind, durch weniger Lager- und Zwischenstationen in der Handelskette frischer sein als im Supermarkt um die Ecke.

Galerie: Die beliebtesten Foodbox-Lieferanten

Welche unterschiedlichen Arten gibt es?

Neben der Lebensmittelbox, die komplette Mahlzeiten mit Fleisch, Fisch, Geflügel, Gemüse, Kartoffeln, Reis und häufig sogar Dessert enthält, gibt es weitere Typen von Futterkisten: Manche enthalten bunt gemischte Markensortimente mit Standard-Lebensmitteln unterschiedlichster Art, andere wiederum bieten nur Trockenfrüchte sowie Kerne und Nüsse an. Ein Anbieter in der Liste wendet sich sogar ausschließlich an die Couchpotatos der Nation und versorgt die Chips- und Schokoladenliebhaber frei Haus mit Knabberzeug, das direkt auf die Hüften wandert. Es finden sich aber auch durchdachte Spezialitätensortimente, reine Bio- und Veganpakete oder ausgefallene Warenlieferungen wie eine 7,5-Kilo-Sendung Lebkuchen oder die (angebliche) Lieblingswurst der Kanzlerin.

Das macht den Reiz aus

Neben dem Zeitgewinn – die Auswahl im Netz geht unbestreitbar schneller als der tägliche Einkaufsbummel – liefern die Anbieter neue Ideen und Rezepte frei Haus. Das Essensritual bekommt frischen Input, manche Gewürze und Zutaten der Lieferanten würden auf den alteingefahrenen Routen durch den Supermarkt sicher nicht im Einkaufswagen landen. Nicht zu unterschätzen ist auch der Effekt der Spannung und Neugierde, zumindest bei den Foodboxen, deren Inhalt nicht explizit aufgelistet wird: Denn wer freut sich nicht auf ein Paket mit geheimem Inhalt?
Gerald Sinschek

von

Kochen, Braten, Backen – meine Küche ist mein liebster Hobby- und Arbeitsraum. Dabei gilt: lieber Kuchen als Kekse, lieber Steak als Tofu, lieber Nouvelle Cuisine als molekulares Brimborium. Gegen deftige Hausmannskost spricht überhaupt nichts und „Gourmand“ begreife ich nicht als Schimpfwort.