Grün und knackig

Mit diesen 7 Tipps bleiben Kräuter länger frisch

Frische Kräuter schmecken einfach lecker. Aber nach nicht einmal einer Woche sind die Pflanzen aus dem Supermarkt meist schon wieder welk. Mit diesen 7 Tipps bleiben sie deutlich länger frisch!

Datum:
Kräuter haltbar machen

Gar nicht so schwierig: Mit etwas Liebe zum Detail bleiben Ihre Kräuter deutlich länger frisch – und schmecken dazu noch viel aromatischer.

Frische Kräuter unterstreichen und verfeinern nicht nur die Aromen der sonstigen Zutaten eines Gerichts, sie sind gesund und helfen bei einer salzarmen Ernährung. Klar, getrocknet oder eingefroren halten sich Basilikum, Thymian & Co. ewig, aber frisch schmeckt es immer am besten. Schade nur, dass Küchenkräuter aus dem Supermarkt so schnell verderben. Schimmel am Stiel oder vertrocknete Blätter trüben den Frischegenuss nach wenigen Tagen. Es gibt aber Möglichkeiten, länger von den aromatischen Pflanzen zu zehren. Alle Tipps finden Sie in der Bildergalerie.

Galerie: Mit diesen Tricks bleiben Ihre Kräuter länger frisch!

Attraktive Topfideen

Es muss nicht immer der klassische Blumentopf sein. Mit kreativen Gefäßen werden Ihre Kräuter zum attraktiven Blickfang.

Andere Kräuter, andere Schnitte

Die Tipps helfen dabei, das meiste aus den Kräutern rauszuholen. Sie verlängern die Lebenszeit der Pflanzen deutlich, sorgen für intensive Aromen und gesundes Wachstum. Für optimale Ergebnisse sollte man jedoch nicht vergessen, dass jede Pflanze einen ganz eigenen Anspruch an die Pflege hat. Basilikum mag es am liebsten hell bei konstanten 20 °C; Petersilie nimmt bei starkem Sonnenlicht aber Schaden – stellen Sie den Topf in den Halbschatten. Hier fühlt sich auch der Schnittlauch am wohlsten, er verträgt aber etwa 50 % mehr Wasser, als die beiden anderen Küchenkräuter. Auch beim Beschneiden sollten Sie aufpassen: Während man beim Schnittlauch die Triebe direkt über der Erde abschneidet, setzt man die Schere beim Basilikum nicht am Blatt, sondern am Blattknoten an. Neben diesen Klassikern gibt es aber noch zahlreiche weitere Küchenkräuter, die Sie ausprobieren sollten!

Galerie: Das sind die leckersten Küchenkräuter

Selbst anbauen mit moderner Technik

Auch ohne den berühmt-berüchtigten grünen Daumen ist es inzwischen möglich, das ganze Jahr über frische Kräuter zu Hause zu ernten. Ob mit Genie Garden, Click and Grow, plantCube, Seedo oder Parrot Pot: Das Angebot an smarter, teils vollautomatischer Pflanzenpflege ist inzwischen riesig. Fast alle Modelle gießen die Pflanzen von sich aus, je nach Preiskategorie regulieren sie auch auch Temperatur und Luftfeuchtigkeit – jeweils überwachbar per Smartphone-App. Wer das Geld für ein solches Gadget nicht ausgeben möchte, greift also weiter zu den Kräutern aus dem Supermarkt – mit unseren Tipps hat man deutlich länger Freude an ihnen.

Gartenkräuter

Erik J. Schulze

von

Fast Food und gesunde Ernährung sind nicht miteinander vereinbar? Mit etwas Kreativität und den richtigen Gadgets können auch Freunde der schnellen Küche mit einem guten Gefühl im Bauch zuschlagen.