Bunter Nudelspaß für Gesundheitsbewusste

Gemüsespaghetti – Köstlich und gesund

Gemüsespaghetti stehen als Health Food nicht nur bei Low-Carb-Anhängern hoch im Kurs. Wenig Kalorien, super Geschmack und eine leichte Zubereitung sprechen für diese gesunde Pasta!

Datum:
Gemüsespaghetti

Pasta mal anders: Leckere bunte Gemüsespaghetti sorgen geschmacklich wie optisch für eine wahre Farbenpracht!

Nudeln aus Gemüse, wie zum Beispiel aus Kürbis, Gurken oder Rote Beete, lassen sich mit einem Sparschäler oder einem ähnlichen Gerät im Handumdrehen zubereiten. Sie schmecken herrlich und haben kaum Kalorien, dafür aber umso mehr Vitamine und andere wertvolle Inhaltsstoffe.
Entdecken Sie den verblüffend köstlichen Geschmack von Gemüsespaghetti. Sie bestehen aus schmalen Streifen heimischer oder exotischer Gemüsesorten von Karotten bis hin zu Pastinaken. Hobbyköche garen diese außergewöhnlichen Spaghetti in heißem Fett oder kochen sie kurz. Gemüsepasta eignet sich wunderbar als leckere Beilage oder mit einer Soße auch als leichte Hauptmahlzeit. Entdecken Sie die vielfältigen kulinarischen Möglichkeiten, die diese originellen Spaghetti bieten.

Das richtige Arbeitsgerät zum Herstellen von Gemüsespaghetti

Wenn Sie zum ersten Mal Pasta aus frischem Gemüse zubereiten möchten, reicht ein scharfes Küchenmesser für diesen Zweck völlig aus: Schneiden Sie damit einfach sehr dünne Streifen in Längsrichtung von Zucchini, Gurken und ähnlichen Gemüsesorten. Für Hobbyköche, denen diese innovative Pasta gut schmeckt, lohnt sich die Anschaffung eines der folgenden Küchenhelfer:
  • hochwertiger Sparschäler
  • Julienneschneider
  • Spiralschneider
Am schnellsten arbeiten Sie mit einem Spiralschneider. Dabei handelt es sich um ein belastungsfähiges und langlebiges Schneidewerk, das Sie mit einer Handkurbel antreiben. Sie stecken das in dünne Streifen zu schneidende Gemüse einfach hinein, drehen die Kurbel ein paar Mal herum und erhalten perfekte Spaghetti. Diese Spiralschneider lassen sich mit verschiedenen Aufsätzen betreiben, sodass Sie Gemüsepasta in beliebiger Stärke damit herstellen können. Nach der Benutzung erweist es sich als empfehlenswert, die Spiralschneider sofort zu reinigen, damit die im Gerät verbleibenden Gemüsepartikel nicht antrocknen.
Tipp: Mit einem Spiralschneider lässt sich auch Rohkost schnell und in größeren Mengen zubereiten.

So bereiten Sie das Gemüse vor

Verwenden Sie ausschließlich knackiges Gemüse, das keine schadhaften Stellen aufweist. Nach dem Waschen, Putzen und Abtrocknen schneiden Sie die Stiel- beziehungsweise Wurzelansätze heraus. Schälen ist nur im Ausnahmefall bei starker Verschmutzung erforderlich, ansonsten verzichten Sie darauf. Die Gemüseschale sorgt dafür, dass die Spaghetti ihre Konsistenz und Bissfestigkeit während des Kochens oder Bratens behalten.

Zucchini-Spaghetti aus dem Wok oder der Bratpfanne

Anfängern gelingen Zucchini-Nudeln ohne Probleme. Für vier Personen nehmen Sie zwei große Zucchini, wenn die Spaghetti als Beilage dienen sollen. Falls sie als Hauptgericht vorgesehen sind, benötigen Sie für vier Portionen vier große Exemplare. Schneiden Sie mit einem der oben angeführten Küchenwerkzeuge schmale Streifen in Längsrichtung. Dann erhitzen Sie Öl in einer Pfanne, dafür kommen Oliven- oder Sonnenblumenöl genauso infrage wie Rapsöl. Das Pflanzenöl sollte den Pfannenboden etwa einen Zentimeter hoch bedecken. Nun geben Sie die Zucchini-Spaghetti hinein und schwenken die Pfanne beziehungsweise den Wok für ein bis zwei Minuten hin und her. Legen Sie die fertigen Spaghetti auf etwas Küchenkrepp, damit das überschüssige Fett aufgesaugt wird. Am besten schmecken diese gesunden Nudeln frisch serviert mit einer fruchtigen Tomatensoße.

Kürbis-, Kohlrabi- oder Pastinaken-Spaghetti

Diese Gemüsesorten eignen sich hervorragend fürs Blanchieren. Fertigen Sie daraus Spaghetti und lassen Sie diese für wenige Minuten kochen. Bei eher weichen Gemüsesorten wie Kürbis ist die Verwendung eines Schaumlöffels empfehlenswert, weil Sie damit besonders schnell arbeiten können.
Tipp: Wenn Sie Gemüsespaghetti aus verschiedenfarbigen Sorten machen und miteinander mischen, erhalten Sie eine ausgesprochen appetitlich und dekorativ aussehende Beilage.
Gemüsespaghetti schmecken der ganzen Familie und punkten mit ihrem geringen Energiegehalt. Sie lassen sich unkompliziert zubereiten und liefern jede Menge wertvolle Vitamine.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.