Farbspiel

Grün, Gelb, Rot: Dieser Paprika-Fakt schockt das Internet

Wieso gibt es eigentlich grüne, gelbe und rote Paprika? Eine Lifestyle-Bloggerin entdeckt die Wahrheit hinter den Farben – und verblüfft das Internet.

Datum:
Paprika

Paprika gibt es in vielen Farben. Welche ist Ihr Favorit?

Sie liegen wie selbstverständlich nebeneinander in den Auslagen der Super- und Wochenmärkte: Grüne, gelbe oder orangene und rote Paprika sind ein Grundpfeiler einer jeder Gemüseabteilung. Dabei ist diese farbenfrohe Auswahl gar nicht so selbsterklärend, wie man vielleicht meinen könnte. Denn das, was für einige Leute eine logische Selbstverständlichkeit ist, sorgt bei anderen für ungläubiges Staunen. Machen Sie doch einmal die Selbstkontrolle: Was steckt hinter den verschiedenen Farben der Paprika? Sind es einfach verschiedene Sorten oder gar spezielle Züchtungen? Oder liegt die Erklärung des Farbenspiels in der Art der Aufzucht? Die Antwort ist leicht zu verstehen.

Bunte Paprika: Twitter-Nutzerin löst Welle der Überraschung aus

Die Farbe von Paprika ist schlichtweg ein Indikator für den Reifegrad des Gemüses. Grüne Paprika ist eine unreife Paprika, die bunten Varianten sind hingegen bereits reif. Das erklärt auch den süßeren Geschmack beispielsweise von der roten Paprika. Genießbar sind natürlich alle Varianten. Allerdings sind gelb oder orange keine Zwischenstufe zwischen grün und rot, wie oftmals angenommen wird – hier ist es tatsächlich eine Frage der Sorte. Die Farbe hängt von den dafür nötigen Farbstoffen – den sogenannten Carotinoiden – ab. Auch wenn sie die Details noch nicht verstanden zu haben scheint: Die Erkenntnis, dass die verschiedenen Farben einer Paprika vom Reifegrad abhängen können, verblüffte die Lifestyle-Bloggerin Amy Ade – und mit ihr unzähliche Menschen.
Mehr als 53.000 Menschen haben den Beitrag geteilt, 2.200 Nutzer haben ihn aktiv kommentiert. Insgesamt wurde dieser offenbar überraschend erfolgreiche Tweet 266.000 Mal mit „Gefällt mir” markiert. Den Übergang einer grünen zur roten Paprika lässt sich in diesem Zeitraffer-Video gut beobachten. Man bemerke: Gelb oder Orange sind keine Zwischenstufen.

Paprika

Erik J. Schulze

von

Fast Food und gesunde Ernährung sind nicht miteinander vereinbar? Mit etwas Kreativität und den richtigen Gadgets können auch Freunde der schnellen Küche mit einem guten Gefühl im Bauch zuschlagen.