Fakten über Milchprodukte

Käse–Sorten: Frisch, frischer, Frischkäse

Frischkäse findet sich in jedem Kühlschrank. Aber kennen Sie auch Panir und Ziger? eKitchen stellt Ihnen die Vielfalt vor. Danach haben Sie bestimmt Lust auf Frischkäse und einen Bummel durch die Kühlregale des Supermarkts.

Datum:
Ricotta

Mit Ricotta als Grundlage lassen sich herrliche Desserts kreieren.

Er ist streichfähig, krümelig, meist weiß und besitzt keine Rinde: Frischkäse. Ob mit Kräutern und Gewürzen verfeinert als Brotauftstrich oder mit Sahne vermengt als Tortenfüllung – Frischkäse ist in seiner Einfachheit äußerst variabel. Für Tortenfüllungen oder auch Käsekuchen eignet sich Doppelrahmfrischkäse. Wer es etwas figurbewusster mag, kann hier auch auf fettarmen Frischkäse zurückgreifen. Mascarpone zählt ebenfalls zu den Frischkäsesorten. Er eignet sich als Grundlage für Cremes und mit frischen Beeren verfeinerte Desserts.

Das macht Frischkäse frisch

Frischkäse ist in allen Fettstufen erhältlich. Frisch und ohne den Zusatz von allerlei Konservierungsstoffen ist er nicht so lange haltbar wie lange gereifter Schnittkäse. Ob verschlossen oder bereits offen, Sie sollten ihn stets kühl lagern. Grundlage des Käses sind Ziegen–, Schaf– oder Kuhmilch. Nach dem Zufügen von Milchsäurebakterien oder Lab gerinnt das Eiweiß und der Frischkäse ist sofort verzehrfertig. Die fettfreie Käsemasse muss nach deutscher Verordnung mindestens 73% Wasser enthalten. Erst dann handelt es sich bei uns um Frischkäse. Neben den bereits genannten Sorten zählen auch Hüttenkäse und Quark bzw. Topfen in die Familie der Frischkäse.

Besonderer Frischkäse

Die oben aufgeführten Sorten haben Sie alle schon probiert, gegessen oder zumindest davon gehört. Was ist aber mit Panir oder Ziger? Schabziger ist ein Frischkäse, den man durch die Zugabe von Säure, meist Essigsäure, herstellt. Er ist vorrangig in der Schweiz frisch oder geräuchert erhältlich. Panir hingegen ist ein indischer Frischkäse. Er ist Ricotta nicht unähnlich, aber etwas trockener und nicht salzig. Panir kann gebraten, fritiert oder in der Süßspeise auf dem Teller landen. Übrigens ist auch der von uns gesondert vorgestellte Mozzarella eigentlich ein Frischkäse. Ähnlich wie dieser wird auch Burrata, eine Sonderform des Mozzarella, hergestellt. Dieser Käse ist im Innern mit Sahne und Mozzarellafäden gefüllt. Es ist also etwas komplizierter, ihn kleckerfrei zu essen.
Sie brauchen noch die perfekte Mühle für Ihre Gewürze, um den Frischkäse zu verfeinern? Dann stöbern Sie jetzt durch die Salz– und Gewürzmühlenbestseller bei Amazon.
Katharina Mittag

von

Als wasch­ech­te mä­kel­bor­ger Diern, die schon als klei­ner Schie­ter mit bei­den Bei­nen im Mist stand und früh­mor­gens die Eier aus Ömings Hüh­ner­stall ge­sam­melt hat, weiß ich gute Küche und die Herkunft der Produkte zu schät­zen. Das heißt: Sel­ber ma­chen geht über sel­ber kau­fen – egal, ob Fleisch oder Ge­mü­se!

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.