Dringender Rückruf

Noroviren in Himbeeren: Dieses Produkt ist betroffen

Um die Verbraucher zu schützen, ruft ein Unternehmen nun ein Produkt zurück. Der Grund: Noroviren in tiefgefrohrenen Himbeeren.

Datum:
Himbeeren Norovirus

Unsichtbare Gefahr: Ob die Produkte befallen sind, ist sensorisch nicht wahrnehmbar.

Die Jütro Tiefkühlkost GmbH & Co. KG ruft mit sofortiger Wirkung das Produkt BIO GRENO Himbeeren 300 g zurück. Wie der Verkäufer Bio-Tiefkühlfrüchte mitteilte, könne man nicht ausschließen, dass sich das Norovirus in den Himbeeren befinde. Zwar gehe man maximal von Einzelfällen aus, die Qualität der Produkte habe aber die höchste Priorität, so das Unternehmen in einer Stellungnahme. Laut Homepage beliefert die Firma Märkte wie Famila, Markant und Online-Händler.
Himbeeren Norovirus

Prüfen Sie MHD und Kennnummer auf der Packung.

Diese Produkte sind betroffen

Wenn Sie die Himbeeren gekauft haben, sollten sie dringend das Mindesthaltbarkeitsdatum prüfen. Denn nur Himbeeren mit dem aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum vom 11.04.2019 und der Kennnummer beginnend mit L110417B3 seien betroffen. Die Himbeeren sollten Sie also schnellstmöglich entsorgen, beziehungsweise bei ihrem Supermarkt zurückgeben. Bei Fragen steht die Jütro Tiefkühlkost GmbH & Co. KG bereit. Anfragen sind per Mail oder telefonisch (03537 2759-0) möglich.