Die Spargelsaison ist eröffnet

Wie kocht man Spargel – die richtige Zubereitung

Spargel ist lecker, gesund und kalorienarm. Wie man Spargel kocht, brät, grillt und im Backofen zubereitet, das erfahren Liebhaber des feinen Gemüses hier.

Datum:
Wie kocht man Spargel

Spargel schmeckt dann am besten, wenn er möglichst frisch und richtig zubereitet wird.

Spargel gehört zum Besten, was der vor- und frühsommerliche Gemüsemarkt zu bieten hat. Doch die Spargelsaison ist kurz – also ran die die leckeren Stangen!
Geerntet wird weißer Spargel in Deutschland von Anfang/Mitte April bis zum 24. Juni, dem Johannistag. Danach lässt man die Triebe der Asparaguspflanze wachsen, damit sie auch im darauffolgenden Jahr wieder geerntet werden können.
Beim Kauf von Spargel sollten Sie vor allem darauf achten, dass der Spargel ganz frisch ist. Denn schon mehr als zwei Tage alter Spargel schmeckt nicht mehr so gut wie frisch gestochener. Wer die Möglichkeit hat, sollte direkt beim Erzeuger kaufen. Nicht kaufen sollten Sie den Spargel, wenn:
  • die Stangen weich und biegsam sind,
  • der Schnitt am unteren Ende sehr trocken ist und Löcher hat und
  • die Köpfe sich bereits geöffnet haben.
Da Spargel möglichst frisch gegessen wird, sollten Sie ihn nicht länger als drei bis vier Tage aufbewahren: Dazu wickeln Sie den ungeschälten Spargel in ein feuchtes Küchenhandtuch und legen ihn in das Gemüsefach des Kühlschranks. Spargel lässt sich übrigens auch einfrieren.

Vor dem Kochen muss geschält werden

Ganz gleich, wie man Spargel kocht, vor dem Kochen muss gründlich geschält werden. Und das geht so:
  • Schälen Sie den Spargel von oben nach unten und sparen Sie dabei die empfindlichen Köpfe aus. Am besten funktioniert das Schälen mit einem Spargelschäler.
  • Achten Sie darauf, die Schale gleichmäßig zu entfernen. An den Enden muss mehr geschält werden als oben.
  • Sind die Stangen geschält, werden 1 bis 2 cm von den Enden abgeschnitten. Aus Schale und Enden lässt sich eine leckere Spargelsuppe zubereiten.
Vielen schmecken die leckeren weißen Stangen am besten, wenn sie gekocht mit Sauce Hollandaise, Schinken und Kartoffeln gereicht werden. Sie können Spargel kochen, aber auch im Backofen, in der Bratpfanne oder auf dem Grill zubereiten.

Wie man Spargel kocht

Viele fragen sich, wie man Spargel kocht, doch es ist eigentlich ganz einfach:
  • Bringen Sie ausreichend Wasser in einem großen Topf zum Kochen und fügen Sie dem Wasser etwas Salz und Zitronensaft hinzu.
  • Legen Sie die Spargelstangen ins siedende Wasser und lassen Sie diese bei mittlerer Hitze ca. 15 bis 20 Minuten ziehen.
  • Machen Sie bereits nach 10 Minuten eine erste Garprobe, denn die Garzeit hängt von der Dicke der einzelnen Stangen ab.
Wer sehr oft Spargel kocht, für den lohnt sich der Kauf eines Spargeltopfes. In diesen hohen Töpfen stehen die Spargel aufrecht. Die Töpfe werden lediglich bis zur Hälfte mit Wasser gefüllt, sodass die Köpfe nur gedämpft und nicht gekocht werden.

Spargel im Backofen zubereiten, grillen oder braten

Im Backofen dauert die Zubereitung der Spargelstangen etwas länger, doch dafür wird das Gemüse so auch besonders lecker. Legen Sie den Spargel in eine Auflaufform oder einen Bratschlauch und geben Sie etwas Salz und Butter hinzu. Im Bratschlauch beträgt die Garzeit bei 180 Grad ca. 25 bis 30 Minuten; in der Auflaufform etwa 10 Minuten länger.
Grillfans können das weiße Gemüse auch über der Glut garen. In einer Grillschale am Rand des Rostes brauchen die Stangen ca. 10 Minuten, bis sie gar sind. Schnell ist die Zubereitung auch in der Pfanne: Spargel in Scheiben schneiden und mit Olivenöl oder Butter für 10 bis 15 Minuten in der Pfanne rösten.

Auf in die Spargelsaison

Jetzt, wo Sie wissen, wie man Spargel kocht, kann's losgehen mit der Spargelsaison. Genießen Sie die köstliche Variationsvielfalt, denn schnell ist die Spargelzeit wieder vorbei!

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.